25.09.10 19:11 Uhr
 2.775
 

Flugzeug mit schlagenden Flügeln von Muskelkraft betrieben

Forscher der University of Toronto haben ein Flugzeug entwickelt, dessen Technik zum Teil von Vögeln abgeschaut wurde. Das Flugzeug, welches auf den Namen "Snowbird" getauft wurde, schlägt im Flug mit den Flügeln. Dadurch wird sowohl der nötige Vor- als auch der Auftrieb erzeugt.

Die Flugmaschine benötigt auch keinen Motor, sondern wird durch Muskelkraft angetrieben. Dazu muss das Flugzeug sehr leicht sein, was mit einem Gewicht von 42 Kilogramm gut umgesetzt wurde. Trotzdem erreicht es eine Spannweite von 32 Meter. Der Erstflug fand bereits Anfang August statt.

Dabei wurde die "Snowbird" zunächst von einem Auto angeschleppt, um sich in die Luft zu erheben. Danach flog sie 145 Meter, wofür 16 Flügelschläge nötig waren. Dazu verbiegt und verdreht der Pilot die Tragflächen über Drähte, die von den Flügeln ins Cockpit führen.


WebReporter: Getschi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Flugzeug, Antrieb, Flügel, Muskelkraft
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2010 19:34 Uhr von Animus2012
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
hat: da vinci nicht mal sone idee gehabt?!oO
Kommentar ansehen
25.09.2010 20:03 Uhr von schluffenpit
 
+30 | -0
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich wurde die Studie von Ryanair finanziert. Wenn es das Flugzeug zur Marktreife bringt, dürfen die Passagiere bald "selbst" in den Urlaub fliegen...
Kommentar ansehen
25.09.2010 20:08 Uhr von kirgie
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
naja ob das Teil nun flog, weil es die Flügel bewegt hat, oder ob es flog weil es den nötigen Schwung vom Auto bekommen hat?
Die "Flugstrecke" war doch recht kurz um das mit sicherheit sagen zu können.
Kommentar ansehen
25.09.2010 20:15 Uhr von Jaecko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie erinnert mich das an die Flintstones; da werden die Autos ja auch mit den Füssen/per Muskelkraft angeschoben
Kommentar ansehen
26.09.2010 13:26 Uhr von Azeruel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
kirgi, getschi: Meiner Meinung nach kann man aber, wenn man genauer hinschaut, gut erkennen dass das Fluggerät bei einigen Flügelschlägen leicht nach oben gewandert ist. Von daher würde ich schon sagen dass man anhand des Videos sagen kann dass das Gerät durch die Flügelschläge geflogen ist. Man sieht auch kurz vor schluss wie das Gerät ziemlich schnell nach unten wanderte, just in dem Moment als es mit den Flügelschlägen aufgehört hat.

[ nachträglich editiert von Azeruel ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?