25.09.10 19:08 Uhr
 444
 

GB: Mann wurde verhaftet - Er aß lebendigen Goldfisch in einer Zoohandlung

Der 30-jähriger Brite Chris Caswell wurde am vergangenen Freitag verhaftet, weil er einen Goldfisch in einer Zoohandlung kaufte und vor dem Personal hinunterschluckte. Ein Freund nahm alles auf und stellte das Video bei Facebook ein, worauf die Polizei in Aktion trat.

Im einminütigen Video wird ein Angestellter der Zoohandlung gesehen, der den Fisch in einem Glas Caswell überreicht. Er schluckte ihn und verließ das Geschäft, sein lachender Freund folgte ihm.

Chris Caswell wurde eine Stunde nach seiner Verhaftung wegen Verdacht auf Tierquälerei aus dem Gefängnis entlassen. Wenn er verurteilt wird, drohen ihm bis zu sechs Monate Gefängnis oder eine Geldstrafe von 33.000 Dollar.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Großbritannien, Tierquälerei, Goldfisch
Quelle: cnews.canoe.ca

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet
Italien: Eurofighter-Pilot stürzt bei Flugshow ins Meer und stirbt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2010 19:10 Uhr von frederichards
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das erinnert mich sehr an: Ein Fisch namens Wanda?
Kommentar ansehen
25.09.2010 19:57 Uhr von megamanxxl
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
dann drohen ihm bis zu 33.000 dollar? also war das garnich in GB?
Kommentar ansehen
25.09.2010 20:19 Uhr von Nothung
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
übelste Qualen für den Fisch: viel viel schlimmer, als wenn Fische im Fischerboot landen und man sie ersticken läßt.
Kommentar ansehen
25.09.2010 21:30 Uhr von joes-little-games
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also ist der Mann ein Fleisch(fr)esser: und kein Aas(fr)esser ;)
Kommentar ansehen
26.09.2010 00:51 Uhr von Glimmer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dollar! Die neue Standard-Währung in GB.

Die Strafe ist humaner als Gleiches mit Gleichem zu vergelten. Dann müsste man den Mann nämlich in Salzsäure auflösen.
Kommentar ansehen
26.09.2010 12:19 Uhr von Seridur
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
idioten alle beide, auch der der es gefilmt hat
Kommentar ansehen
26.09.2010 18:33 Uhr von Astoreth
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Täglich werden aber-millionen Tiere geschlachtet.
Sie werden getötet für ihr Fell, zum Spaß, aus Versehen (wie zb. die unmengen von Fischkuttern gefischten Fische die sie garnicht haben wollen und sie tot zurück werfen) usw. usw.
Aber der Typ der den Fisch gegessen hat soll ein Tierquäler sein?
In Japan ist es eine Spezialität das Hirn von lebenden Affen zu löffeln und der Typ der ein Fisch isst soll ein Tierquäler sein?

Hätte er den Fisch gebraten und mit Messer und Gabel gegessen hätte wahrscheinlich niemand ein Wort darüber verloren.
Was ist denn genau das Unrecht, dass er begangen hat?
Er hat den Fisch gegessen!.. nicht Zertreten, nicht ersticken lassen oder an nem Haken aufgehänkt und gewartet.. er hat ihn doch einfach nur gegessen!
Kommentar ansehen
30.03.2011 23:41 Uhr von BillyBoy1290
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Astoreth: das mit dem Affenhirn ist ein Hoax, mehr nicht^^

und natürlich ist er ein tierquäler, da der Fisch mit sehr viel qual zugrunde geht, der er ihn einfach runterschluckt. Der Vergleich mit einem gebratenen Fisch passt daher nicht.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht die Partei der Akademiker: Diese Menschen haben die AfD gewählt
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?