25.09.10 18:46 Uhr
 989
 

Hartz IV: Horst Seehofer ist gegen eine Regelsatzerhöhung

Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) ist ganz klar gegen eine Erhöhung des Hartz-IV-Regelsatzes. Seine Partei werde einer Erhöhung nur dann zustimmen, wenn es rechtlich nicht anders geht.

Weiter sagte Seehofer, dass man Langzeitarbeitslose nicht mit Geld unterstützen, sondern aktivieren sollte. Die gute wirtschaftliche Lage biete sich dabei bestens an. Außerdem haben Tabak und Alkohol nichts im Regelsatz verloren.

Vorsitzender der Linken, Klaus Ernst, hingegen übte heftige Kritik an der Koalition und wirft ihr "verfassungswidriges und asoziales Geschacher und Getrickse" vor und seine Partei werde mit allen Mitteln dagegen vorgehen.


WebReporter: Feministin
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hartz IV, Erhöhung, Horst Seehofer, Regelsatz
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Neonazi "SS-Siggi" bekommt mehr Hartz IV als ihm eigentlich zustünde
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Hartz IV: Alleinerziehende können vom Mindestlohn nicht leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2010 19:24 Uhr von biertrinker23
 
+11 | -44
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.09.2010 19:24 Uhr von usambara
 
+39 | -3
 
ANZEIGEN
ich dachte in Bayern gehört das flüssige Brot zu den Grundnahrungsmitteln.
Seehofer versucht z.Z. alle rechts zu überholen, sieht er doch die CSU im Umfragekeller und die Gletscherprise als nationales Kulturgut.

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
25.09.2010 19:33 Uhr von biertrinker23
 
+7 | -43
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.09.2010 19:40 Uhr von Barni_Gambel
 
+43 | -3
 
ANZEIGEN
Meinetwegen: können die Hartzler eine ordentliche Erhöhung bekommen - den das "Mehrgeld " wird ja garantiert nicht aufs Sparbuch gepackt sondern kommt in den Wirtschaftskreislauf zurück - Im Gegensatz zu den selbstgemachten Diäten der Politiker.
Kommentar ansehen
25.09.2010 19:40 Uhr von biertrinker23
 
+3 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.09.2010 20:08 Uhr von usambara
 
+29 | -3
 
ANZEIGEN
@berechtigt: rund 1 Mrd kostet diese Erhöhung, während die Hotelrabatt- Aktion der FDP 5 Mrd kostet.
...von dem Bankenmilliarden ganz zu schweigen
Kommentar ansehen
25.09.2010 20:08 Uhr von Seppus22
 
+1 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.09.2010 21:24 Uhr von derNameIstProgramm
 
+3 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.09.2010 21:40 Uhr von Guldenberg
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Biertrinker: Aus welcher Schicht Du wohl kommst wenn Du doch so ein intimer Kenner der Unterschicht zu sein scheinst?

Der Nick sagt ja wohl alles - ...
Kommentar ansehen
25.09.2010 21:56 Uhr von maflodder
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Wie oft muss man einigen grenzdebilen Hirnabstinenzlern noch erklären das es kaum offene Stellen gibt.

Ca 6 Mio Arbeitslose bei ca 250T offenen Stellen. Jetzt soll mir mal Mathematikgrossmeister Seehofer vorrechnen wie da alle Arbeitslosen eine Arbeit finden sollen.

Ich bin es langsam leid diese Sprüche immer und immer wieder gebetsmühlenartig zu hören.

Herr Seehofer, ich verlange von IHNEN dass sie IHRE Arbeit machen. Nämlich die Menschen in Lohn und Brot bringen.

Sie gehören genau der Kaste an die nichts Produktives leistet, überhaupt nichts.
Sie haben noch nie richtig gearbeitet, sind völlig übersubventioniert, von meinen Steuergeldern. Mit ihrem Gehalt könnten dutzende Menschen leben, sie reden über Dinge von denen sie nicht den geringsten Schimmer haben.
Kommentar ansehen
25.09.2010 21:57 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@ biertrinker23: wieviel bekommen die Hartz 4 empfänger für Bier und Alkohol?

und wieviel Steuern fliessen aufgrund des Tabak-konsums zurück in die Staatskassen?

Also der Staat nimmt mehr durch den Konsum ein, als er durch diese Pauschale abgibt!

Bitte nachdenken bevor man hier gegen jemanden hetzt!
Kommentar ansehen
25.09.2010 22:22 Uhr von Pirat999
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Ein bayerischer Ministerpräsident: ist gegen eine Erhöhung von Hartz 4 und schon gilt es für ganz Deutschland. Das ist so lustig wie ein Außenminister, der sich in die Sozialpolitik einmischt.
Kommentar ansehen
25.09.2010 22:32 Uhr von handyandy
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
jaja, die liebe CSU eine Ansammlung von Sackratten und unfähigen Kreaturen.Ich frage mich wer diesen Sauhaufen eigentlich noch wählt? Das sog. Fussvolk doch ganz sicher nicht.
Kommentar ansehen
25.09.2010 22:35 Uhr von biertrinker23
 
+2 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.09.2010 22:49 Uhr von ric_muc
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
des einen Freud ist des anderen Leid?

Wenn man bedenkt wie schnell und teilweise auch unverschuldet Leute auf den harten HartzIV Boden knallen finde ich eine Erhöhung auch sinnvoll. Andererseits sollte man nicht zuviel erhöhen da sich Arbeit prinzipiell lohnen sollte.
Kommentar ansehen
25.09.2010 22:59 Uhr von biertrinker23
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.09.2010 23:56 Uhr von maflodder
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@biertrinker Ist dein Name Programm?

Du raffst es nicht, oder? Es gibt nicht GENUG Arbeit !!!

Dann definiere uns mal konservativ. Du lässt hier einen Stuss ab der beim Lesen körperliche Schmerzen bereitet.
Oder bist du bezahlter Springer-Mann der hier etwas Stunk machen soll?
Die Minusse bekommst du hier von moralisch und sozialkompetenten Menschen.

Du kennst Hartz Fear Empfänger? Und ich kenne einen der einen kennt der weis das der zwei kennt die drei kennen die einen kennen der sich seinen ganzen Verstand bis auf zwei Gehirnzellen mit Bier abgetötet hat.
Wenn da noch eine ausfällt, liegt der Kerl im Koma und kann seine sinnentleerten Thesen nicht mehr in Communitys wie dieser absondern.

Vollversorgt? Materiell sorgenfrei? Junge, hör auf BILD zu inhalieren und atme mal ne halbe Stunde das reale Leben.

@Glimmer...

Zu dir Verbalathleten muss man glaub ich nix schreiben. Zurückentwickeln ins Fötusalter und abtreiben !
Kommentar ansehen
26.09.2010 00:01 Uhr von Pirat999
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@Glimmer: Du hast wohl selbst schon etwas geraucht, anders kann ich mir deinen Kommentar nicht erklären.
Kommentar ansehen
26.09.2010 00:12 Uhr von Glimmer
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.09.2010 00:20 Uhr von spliff.Richards
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@glimmer: für diesen kommentar sollte man dir sofort und ohne zögern selbst die nadel in den arm rammen ...

ich hätte da keine skrupel ...
Kommentar ansehen
26.09.2010 00:20 Uhr von Aggronaut
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
was: ist denn für den h4 empfänger angemessen ?? 500 - 600 plus miete oder ist das immer noch zu wenig ? derzeit sind es ca. 650 inkl. miete

mal kurz gegen rechne

140 std. bei nem satz von 8,20 macht ca 850 taler. wenn man davon noch sprit, gez und den ganzen anderen krempel abzieht damit man seiner arbeit nachgehen kann komme ich rein rechnerisch auf nen h4 satz. was zum teufel läuft hier also falsch aussser das die gehälter zu niedrig und die abgaben zu hoch sind ??
h4 empfänger sollten mal den ball flach halten und das jammern einstellen, denn ausser kosten tragen sie nichts bei.

aber am allermeisten kotzt mich diese selbstverständlichkeit an.
Kommentar ansehen
26.09.2010 00:21 Uhr von Glimmer
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.09.2010 00:40 Uhr von Glimmer
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
@Aggronaut: EU-Osterweiterung und Wiedervereinigung sind teuer. Diese Kosten müssen die deutschen Steuerzahler aufbringen, egal ob durch Einkommen- oder durch Mehrwertsteuer. Dazu ist man vertraglich verpflichtet.

Die Schweiz hats gut. Die zahlt weder für das eine noch für das andere.
Kommentar ansehen
26.09.2010 00:52 Uhr von Sonnflora
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Mensch Leute, wacht endlich mal auf: Wir haben in Deutschland mindestens 10 Millionen Arbeitslose! Dagenen gibt es vielleicht ein paar hunderttausend Arbeitsplätze! Kann mir da mal einer plausibel erklären, wie man da alle Arbeitslosen unterbringen soll?
Wißt ihr, warum es soviele Arbeitslose gibt? Das liegt an unserem betrügerischen zinsbelasteten Geldsystem. Und solange das erhalten bleibt, wird sich die Geschichte immer wieder wiederholen. Informiert euch doch mal wie vor etwa 70 Jahren alles angefangen hat. Das war genau das Gleiche!

Hier zur Info:
Die Zentralbanken (übrigens in Privatbesitz) produzieren unser Geld, geben es uns und wollen es dann mit Zinsen und Zinseszinsen zurückhaben. Das heißt, wir müßten denen Geld zurückzahlen, das überhaupt nicht existiert! Um wenigstens die Zinsen bezahlen zu können, muß über kurz oder lang immer wieder neues Geld geliehen werden, welches natürlich auch verzinst ist. So steigen die Hauptschuld und damit logischerweise auch die Zinsen ins Unermeßliche (immer mehr Geld muß zurückgezahlt werden, was es gar nicht gibt!). Das ist das gleiche Prinzip wie die Geschichte mit dem Schachbrett und dem Reis. Das ist die Ursache, daß wir etwa alle 70-80 Jahre so eine Krise haben, wie jetzt aktuell wieder. Und solange wir dieses Geldsystem beibehalten, wird sich die Geschichte immer und immer wieder wiederholen. Deshalb brauchen wir ein zinsfreies umlaufgesichertes Geldsystem, bei dem der Staat das Geld selber produziert.
Ein weiteres Problem ist noch die Hortbarkeit des Geldes. Dadurch werden Unmengen an Geld aus dem Umlauf gezogen, das dann natürlich fehlt. Durch die Zinsen kassieren die wenigen Reichen übrigens soviel an Geld (OHNE ARBEIT!), daß diese das Geld gar nicht ausgeben können, wodurch es auch zur Geldhortung kommt.

Das alles ist in diesem Video von der Humanwirtschaftspartei auch sehr gut erklärt:
http://www.youtube.com/...
oder hier (in einem Stück):
http://www.alle-religionen-vereint.com/...

Weitere informative Videos zu dem Thema:
http://www.youtube.com/...
http://video.google.com/...

Wer dazu beitragen möchte, unser Geldsystem zu revolutionieren und das zinsfreie umlaufgesicherte Geld einzuführen, der kann hier gerne mitmachen:
http://www.diebewegung.com/...

Fragen zu diesem Thema werden auch hier gerne beantwortet:
http://www.alle-religionen-vereint.com/...
Kommentar ansehen
26.09.2010 00:55 Uhr von maflodder
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Aggronaut Du bist auch ein feiner Spezialspezialist, gell?

Nicht Hartz ist zu hoch, die Löhne sind viel zu niedrig.

Hartz Fear Empfänger tragen nix bei? Das ganze Geld fliesst sofort wieder in den Binnenmarkt, dieser wird dadurch bedient.

Soll ich dir einmal die Schmarotzer im System zeigen?

http://www.youtube.com/...

Die tragen nix bei, ausser dir dein Geld richtig aus der Tasche zu ziehen.

Aber immer schön nach deutscher Tradition, nach oben buckeln, nach unten treten.

Und ja, es ist eine Selbstverständlichkeit. Soll ich dir das Grundgesetz verlinken? Wir sind immer noch ein Sozialstaat, auch wenn Leute wie du gewaltig daran rütteln.

Magst du Bürgerkrieg? Also so live und in Farbe? Nix mit Playstation, in echt.
Dann torpediere weiterhin den sehr brüchigen sozialen Frieden mit Forderungen nach weniger Zuwendung für Arme.

Und dann kommt der Knüppel wenn du von der Nachtschicht kommst, mitten auf die Bonje, wegen 20 Euro in deiner Tasche. Glückwunsch.

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Neonazi "SS-Siggi" bekommt mehr Hartz IV als ihm eigentlich zustünde
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Hartz IV: Alleinerziehende können vom Mindestlohn nicht leben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?