25.09.10 15:53 Uhr
 539
 

IKEA zeigt Fernsehwerbung mit bisexuellem Paar

Um zu zeigen, dass die Einbauschränke des Möbelhauses "IKEA" viel Stauraum bietet, hat sich IKEA eine besondere Werbung ausgedacht. In dem Spot sieht man nämlich ein bisexuelles Paar.

Zu Beginn des Spots sieht man eine junge Frau und einen jungen Mann, Florian, wie sie wild durch die Wohnung knutschen. Sie entledigen sich ihrer Sachen, doch plötzlich kommt ein weiterer Mann in die Wohnung.

So soll der Eindruck entstehen, er gehöre zur jungen Frau. Dem ist aber nicht so. Denn wie sich herausstellt, gehört er zu Florian. Florian konnte seine Affäre aber noch schnell im Küchenschrank verstecken.


WebReporter: PauleMeister
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Werbung, Paar, IKEA
Quelle: zweinullig.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren
Elton John und Beyonce erarbeiten neuen Song für "Der König der Löwen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2010 16:18 Uhr von DerEnno
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr schön :o)
Kommentar ansehen
25.09.2010 17:59 Uhr von korem72
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Die: Werbung läuft schon eine Weile im Österreichischen Fernsehen... und ist mM wirklich gut gemacht.
Wenn jetzt die Deutschen anfangen sich wegen so einer Werbung den Kopf zu zerbrechen/ heiß zu reden- läuft definitiv etwas falsch ( oder absolut im Sinne von IKEA!)
Kommentar ansehen
26.09.2010 10:31 Uhr von Glimmer
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
pervers! Warum kommt nicht stattdessen eine zweite Frau in die Wohnung?

Der Regisseur hätte bei näherer Betrachtung auch etwas deutlicher werden und besser schneiden können.

[ nachträglich editiert von Glimmer ]
Kommentar ansehen
01.10.2010 13:12 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Glimmer: Natürlich hätte man auch eine zweite Frau nehmen und den Mann im Küchenschrank verstecken können. Da allerdings IKEA-Kundschaft gößtenteils weiblich ist, ist ein zweiter Kerl die bessere Wahl, damit die weibliche Zuschauer auf ihre Kosten kommen.
Noch dazu sind unter Frauen Schwule hoch akzeptiert, weil sie Frauen gegenüber nett und achtungsvoll sind. Lesben dagegen sind weniger akzeptiert, weil sie sich ihren Geschlechtsgenossinnen gegenüber, mit denen sie nicht liiert sind, öfter eher rau verhalten.

Man achte auf solche Feinheiten, wenn man mit Werbung Erfolg haben möchte. :-)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Porsches neuer Straßenrennwagen
Köln: Toter Polizist - Verdächtiger S-Bahn-Schubser wieder frei
Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?