25.09.10 13:43 Uhr
 155
 

Texas: Mordverdächtiger erhängte sich mit Bettlaken in Gefängniszelle

Gefängnisbeamte im US-Bundesstaat Texas fanden einen Gefangenen, der auf seinen Prozess wartete, erhängt in seiner Zelle vor. Er hatte sich mit einem Bettlaken stranguliert und befand sich aus medizinischen Gründen in einer Einzelzelle.

Earl H. Jr. befand sich seit dem 16. Januar im Gefängnis von Montgomery County. Man beschuldigte ihn wegen Mordes und schwerer Körperverletzung. In Texas wird für Mord noch die Todesstrafe vollstreckt.

Nach Wiederbelebungsversuchen wurde der Gefangene in ein medizinisches Zentrum gebracht, wo man nur noch seinen Tod feststellen konnte.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Selbstmord, Texas
Quelle: www.khou.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?