25.09.10 12:54 Uhr
 7.582
 

Schweiz: Mann wollte seinen Döner nicht abgeben und wurde daraufhin verprügelt

Als sich ein 25-jähriger Afghane im schweizerischen Aarau weigerte, seinen eben erworbenen Döner Kebab einem Jugendlichen zu geben, wurde der Mann von dem Angreifer ohne Umschweife verprügelt. Dabei erlitt das Opfer einen Nasenbeinbruch.

Der 17-jährige Jugendliche konnte umgehend festgenommen werden, da sich eine Polizeistreife in der Nähe befand. Er befindet sich in Untersuchungshaft.

Bereits im August hatte der 17-Jährige den gleichen Afghanen beraubt. Die Ermittlungen zu diesem Vorfall dauern aber noch an.


WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Schweiz, Diebstahl, Döner
Quelle: www.schweizmagazin.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2010 13:15 Uhr von shadow#
 
+66 | -6
 
ANZEIGEN
Aha: Ein 17-jähriger beraubt einen 25-jährigen. Zwei mal.
Hätte der ihm eins auf die Fresse gegeben oder ihn mit der Zaunlatte gestreichelt wie er´s verdient hätte, wäre die Diskussion über die bösen gewalttätigen Ausländer wieder losgegangen...

Und was ist das überhaupt für ein Raub? Döner her oder es gibt Stress! WTF?

[ nachträglich editiert von shadow# ]
Kommentar ansehen
25.09.2010 13:18 Uhr von GixGax
 
+6 | -61
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.09.2010 13:21 Uhr von artefaktum
 
+47 | -9
 
ANZEIGEN
Korekt Alder! Bei Döner hört der Spas auf!
Kommentar ansehen
25.09.2010 13:42 Uhr von there4you
 
+37 | -5
 
ANZEIGEN
@GixGax und die Dönerläden haben so viele,die verkaufen die Dinger sogar;-)
Müsste der Jugendliche eben mal bissel was arbeiten,um sich nen Döner leisten zu können.Oh man,wenn man net mal die 3,50 da übrig hat fürn Döner....wie arm
Kommentar ansehen
25.09.2010 14:09 Uhr von Alh
 
+11 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.09.2010 14:37 Uhr von opheltes
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn der Döner da so ausgesehen hat wie oben auf dem Bild, hätte ich den freiwillig abgegeben.
Kommentar ansehen
25.09.2010 14:45 Uhr von Frostkrieg
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Haha: So ein Döner muss ja in der Schweiz verdammt teuer sein.
Kommentar ansehen
25.09.2010 14:51 Uhr von Lukech
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@Frostkrieg: joa 8-10 Fr
dafür ohne gammelfleisch ;-)
Kommentar ansehen
25.09.2010 15:39 Uhr von Ugur93
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Terminator: ich will dein portemonnaie , deine stiefel und deinen Döner :D
Kommentar ansehen
25.09.2010 16:29 Uhr von LocNar
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Nun, im: Falle des Afghanen stimmt der Spruch "Döner macht schöner" wohl nicht ^^
Kommentar ansehen
25.09.2010 16:43 Uhr von Flying-Ghost
 
+5 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.09.2010 17:02 Uhr von SchnaggelZ
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wir: geben halt nur Plus, wenn man auch wirklich voll druff hätte hauen sollen :P.

Irgendwie find ich das schockierend, dass der 25-Jährige sich zum 2. mal von einem 17- Jährigen ausrauben lässt. Der scheint entweder verdammt Pazifistisch zu sein, oder ein Bewegungslegastheniker erster Güte.
Aber man soll ja auch ne protzen, wenn man etwas wertvolles hat. Das gilt für den Döner genauso, wie für die Goldene Uhr.
Wenn er den Döner unauffällig in der Innentasche seiner Jacke versteckt hätte, dann wäre er nicht direkt als jemand aufefallen, bei dem es was zu holen gibt und könnte jetzt zu hause nen leckeres, kaltes Brötchen mit Kalbsfleisch und Salat essen.
Kommentar ansehen
25.09.2010 17:23 Uhr von Wolfi4U
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Einfach: abschieben den hans
Kommentar ansehen
25.09.2010 17:39 Uhr von Tastenhauer
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@ Alh: Ganz einfach.
Mund auf, Döner rein und ein Stück abbeißen. Danach das sorgfältige Kauen und anschließend das Runterschlucken nicht vergessen. So kann man nichts falsch machen. ;)
Kommentar ansehen
25.09.2010 18:18 Uhr von MacGT
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ there4you: Die Tatsache, dass du denkst du würdest in der Schweiz einen Döner für 3.50 bekommen sagt mir, dass du noch nie hier warst.
Kommentar ansehen
25.09.2010 19:28 Uhr von Schwertträger
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Nep: Nö, denke ich eher nicht. >Steht da: Deutscher will Ausländer berauben und kriegt dafür voll die Fresse poliert, dann sag ich: "Gut gemacht!"<

Wird da nie stehen.
Schon alleine, weil´s zu lang ist.

Da steht dann nur: "Ausländer verprügelt Deutschen"
Das gibt viele Klicks und Leser.
Im Text wird dann erklärt, wie´s war, aber das lesen nur noch 10%.

Schönes Beispiel.
Da liest man doch gleich die meisten reisserischen Überschriften mit "Ausländer" im Titel viel kritischer.
Oder?!
Kommentar ansehen
25.09.2010 20:35 Uhr von TheCatstein
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
... *rofl*: na da bin ich aber froh das ich kein dönerzeugs esse, genau so wenig wie die schlabbrigen burger von mc doof & co. *g*
Kommentar ansehen
25.09.2010 20:39 Uhr von Jaecko
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Schon faszinierend was es auf dieser Welt für asoziales Pack gibt.

Ich hätt den Döner hergegeben; Aber vorher noch so richtig herzhaft reingerotzt. Oder unbemerkt (nur wie...) ne Ladung Abführmittel rein...
Kommentar ansehen
25.09.2010 21:58 Uhr von Schwertträger
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@SchnaggelZ: >Irgendwie find ich das schockierend, dass der 25-Jährige sich zum 2. mal von einem 17- Jährigen ausrauben lässt. Der scheint entweder verdammt Pazifistisch zu sein, oder ein Bewegungslegastheniker erster Güte.<

Inwiefern?
Was sollte der denn machen? Ist nicht jeder ein verkappter Schwarzenegger und gelernter Straßenschläger.
Wenn man schon weiss, dass man wahrscheinlich den Kürzeren zieht, warum sollte man sich dann prügeln wollen?
Kommentar ansehen
25.09.2010 23:14 Uhr von Glimmer
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Tatverdächtiger ist ein Schweizer! Warum steht das nirgendwo?
Kommentar ansehen
26.09.2010 09:39 Uhr von derNameIstProgramm
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Glimmer: "Warum steht das nirgendwo?"

Weil das ganze in der Schweiz passiert ist und bei einer fehlenden Angabe einer Nationalität von der landestypischen Nationalität ausgegangen werden darf.
Kommentar ansehen
26.09.2010 10:11 Uhr von HansiHansenHans
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wegen 3,50 € jemand verprügeln? Wo leben wa den hier?

Hätte der Dönerkäufer ne Dönerrolle gekauft. Hätte der den eine damit abziehen können. Und schon mal was von zurückschlagen gehört? das isn 17 jähriger und der andere 25. Naja Alter sagt zwar nix aus, aber der ältere müsste doch bisl mehr lebenserfahrung haben. Der Prügelnde war auch nicht helle wegen 3,50 in den Knast was ist das für ne Kosten/Nutzenrelation. der hätt den Dönerspieß aus dem laden klauen sollen.

Oh nit gesehen ist ja Schweiz baer hier auch nit besser die Situ

[ nachträglich editiert von HansiHansenHans ]
Kommentar ansehen
26.09.2010 10:12 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oha: die news is aber echt ma merkwürdig geschrieben...
"ohne umschweife verprügelt" ? was is das denn? :D

wieso ist es eigentlich wichtig, dass der kerl afghane war? so oder so ob afgahne, schweizer, deutscher oder sonst was. er wurde "beraubt" und der "räuber" hat ne strafe verdient, egal welche nationalität er hat.
Kommentar ansehen
26.09.2010 10:16 Uhr von Glimmer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@derNameIstProgramm: schön wärs wenn jeder so dächte...
Kommentar ansehen
26.09.2010 10:44 Uhr von TekTonik
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Welcher Kanton war das: Neukölln? http://de.wikipedia.org/...

Bekannt aus Film, Funk und Rütli-Schule

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?