25.09.10 12:00 Uhr
 6.549
 

Video: Mozilla stellt mit dem Seabird ein komplett neues Handy-Konzept vor

Mozilla stellt jetzt das Konzept eines futuristischem Handys vor, welches mit Hilfe der Mozilla Labs Community erstellt wurde.

Das Konzept wurde schon 2009 von Billy May, einem Mitglied der Community, entwickelt. Jetzt wurde es noch verfeinert. Die Idee bei dem neuem Gerät ist, dass die Bedienung komplett vom Handy gelöst wird.

Dafür erhielt das Handy an jeder Seite einen Pico-Projektor. Für Fotos steht eine acht Megapixel-Kamera bereit. Auch ein Bluetooth-Dongle gehört dazu. Geladen wird das Gerät kabellos. Allerdings wird das Handy nur ein Konzept bleiben, denn Mozilla wird dieses Gerät nicht herstellen.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Video, Handy, Konzept, Mozilla
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2010 12:16 Uhr von KZE
 
+7 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.09.2010 12:24 Uhr von Jones111
 
+5 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.09.2010 12:46 Uhr von Thingol
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
Handy von Mozilla Foundation: ist wirklich was wir brauchen. Denn Google und Apple will ich ungern mit deren Smartphones ausgesetzt sein.

Wird aber sicher ein Traum bleiben. Glaube nicht, dass Mozilla das hinbekommen w+rde.
Kommentar ansehen
25.09.2010 12:49 Uhr von davidflo
 
+29 | -2
 
ANZEIGEN
Alles, sowie beschrieben ist STAND DER TECHNIK und möglich.

- Picoprojektoren funktionieren(wenn auch leider noch nicht so wirklich optimal...)

- 8MP Kamera, mit ienem ordentlichen Sensor in dieser Stärke, ist möglich, wenn auch sicherlich nicht nötig

- Das OS war doch ganz klar Android bzw. würde dann ein Ableger davon für den Desktopnutzen herangezogen werden.

- Headset in dieser Form habe ich hier vor mir liegen, lediglich der IR-Sensor fehlt noch, dafür hats USB-Stick Funktion(lädt auch über USB) und einen microSD-Leser

- Kabelloses Laden ist "seit Jahren" angedacht... aber hat sich noch nicht richtig durchgesetzt


=> viel eher stört mich das Display "bis zum Rand", weil das einfach kaum möglich sein wird... aber wenigstens FAST :D

Insofern eine SEHR interessante Studie, vlt. wird sich da wer inspirieren lassen ;)


BTW@Jones: Wer sollen denn die "Macher von Wii und Co." sein? Microsoft, Sony, Nintendo? Und die haben WAS GENAU patentiert, was du da eben gesehen hast?
Wer keine Ahnung hat... ach.. hör auf den Pingiun http://www.youtube.com/... :D

[ nachträglich editiert von davidflo ]
Kommentar ansehen
25.09.2010 12:52 Uhr von Jones111
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
@Thingol: Nimm doch Windows Phone 7. Da wird ein sehr stabiles und Performantes, ausgereiftes System betrieben - schließlich stammt es vom ZuneOS ab.
Kommentar ansehen
25.09.2010 13:04 Uhr von Jones111
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
@davidflo: Hmm... bestimmt.

- Die Projektoren im Einzelbetrieb in heutigen Handys sind von der Auflösung und von der Helligkeit und Kontrast weit dahinter. Zudem ist der Akku von ´nem normalen Handy schon mit einem Projektor nach kurzer Zeit schlapp. Über zwei gleichzeitig möchte ich lieber nicht nachdenken
- Kameras sind heute in (fast) jedem Handy drin, nur die Qualität unterscheidet sich von Modell zu Modell deutlich
- Das OS war eindeutig Windows 7, es sei den Windowslogo unten rechts, Superbar unten mitte und Aero-Design am Firefox-Fenster sind kopiert - dann kam Mozilla oder der jeweilige Hersteller aber mit einer saftigen Klage rechnen
- Schön, dass du so ein Headset hast. Das Einpassen ins Handy nimmt aber Platz für Platine und Batterie. Zudem ist ein Beschleunigungssensor darin untergebracht, wie ihn Nintendo bestimmt als Handcontroller patentiert hat.
- Kabelloses Laden ist keine besondere Funktion, es sei denn, man könnte es großflächig in Restaurants oder ähnlichen Orten einsetzen.

So ein Handy wird noch in einigen Jahren nichts mehr als Fiktion sein. Vor allem, wenn man normale Verbraucherpreise erreichen möchte.
Kommentar ansehen
25.09.2010 14:00 Uhr von midn8
 
+7 | -14
 
ANZEIGEN
@jones: Du schreibst:
"Windows Phone 7. Da wird ein sehr stabiles und Performantes, ausgereiftes System betrieben "

Ich reiss mich jetzt ma zusammen und schreibe ganz zivilisiert:
*MUUUUUUUUUUUUUUUHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA*

Der war gut!
Kommentar ansehen
25.09.2010 14:01 Uhr von realsatire
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Jones: Lage- und Beschleunigungssensoren sind in den meisten Handys schon lange eingebaut. Das gute alte G1 hat das schon, ich bezweifle das es dann noch patentiert werden könnte. Auch die Lösung das man eine Art Joystick aus dem Handy nimmt mit den Sensoren sollte möglich sein.
Ich sehe da eher praktische Probleme, wenn dann so ein Handy eher an ein schweizer Taschenmesser erinnert, dort ein Teil das rauszunehmen ist, da auch, dort der Projektor ausklappbar.

Kabelloses Laden vermutlich über Induktion, geht schon lange bei diversen Geräten wie Akkuzahnbürsten, warum nicht auch beim Handy.

Momentan halte ich das zwar für ein sehr schönes Konzept, aber leider wohl noch nicht realisierbar. Zumindest nicht für einen bezahlbaren Preis.
Grundsätzlich Android, nur auf der Projektion auf einmal Win7, den Sinn davon hatte ich nicht ganz erkannt. Aber eben nur eine Studie, vergleichbar mit Konzeptautos, die zwar realisierbar wären, aber aufgrund Preis etc nie rauskommen (-kamen).
Problematisch wäre das momentane Android, da es nur ein Skalierung zulassen würde, damit wäre die Projektion nur das normale Display vergrößert, also große Blöcke.
Kommentar ansehen
25.09.2010 14:45 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Schade das nur ein Konzept ist: Und schade das die meisten Menschen so beschränkt denken...

Machbar ist es wohl und ich denke es wird in Zukunft so oder so ähnlich laufen, aber bis dahin haben wir noch genug Zeit das ganze als Blödsinn abzustempeln.

Scheint sowieso ein Phänomen einer Bahnbrechenden Entwicklung zu sein, das es verhöhnt wird bis es sich durchgesetzt hat.
Kommentar ansehen
25.09.2010 15:13 Uhr von hoschi63
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@davidflo: Du hats recht. Machbar ist vieles. Und zu den Projektoren gilt zu sagen, das bereits erste Modelle entwickelt wurden, die in absehbarer Zeit in Smartphones verbaut werden könnten. Siehe: http://www.shortnews.de/...
Und der Rest wird bis zur Qualität die benötigt wird auch nicht lange auf sich warten lassen.

[ nachträglich editiert von hoschi63 ]
Kommentar ansehen
25.09.2010 15:35 Uhr von local
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Also mir ist egal was das Handy alles kann. Ich find es nämlich unglaublich hässlich. Außerdem ist die Idee mit der steuerung dieses Headsets eher unangebracht. Ein normales touchscreen ist wesentlich intuitiver bedienbar. Wer bei der Wii im menü rumspielt weiß was ich meine. Im überigen ist dann die einhandbedienung ade und ich würd mich kaputt lachen wenn jemand in der einen hand sein handy hält und mit der anderen in der Luft rumfuchtelt.
Kommentar ansehen
25.09.2010 16:44 Uhr von Jones111
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ich mache hier keine Technik runter, ich denke nur, dass ich etwas Erfahrung habe. Klar ist, dass Handys mit solchen oder ähnlichen Funktionen kommen werden, wenn das technische Wettrüsten weitergeht. Aber was den Zeitpunkt angeht, wird das noch ´ne ganze Weile auf sich warten lassen.

Die letzten Handyprojektoren, die ich gesehen habe, liefen nur in dunklen Räumen vernünftig. Die Auflösung und der Kontrast waren unter aller Sau und nach ´ner halben Stunde war die Batterie leer. Die Software, die solche interaktion mit einem Gerät ermöglicht, ist selbst auf den Konsolen und PCs noch im Anfangsstadium. Bis effiziente Algorithmen dafür entwickelt werden, wird es auch noch dauern. Zudem ist die Gerätegröße so klein, dass praktisch kein Platz mehr für einen angemessenen Akku ist. Zwar wird auf diesem Gebiet nicht zuletzt wegen der Hybridautos massiv geforscht, doch um die wenn der Verbrauch von Handys nur um wenige Watt erhöht wird, bedeutet das eine erhabliche Mehrbelastung für den Akku. Und aktuelle Beamer schlucken locker 100W.

Die Induktionsladung hat übrigens derzeit etwa einen Energieverlust von 25% beim Laden, was nicht nur die Stromkosten, sondern natürlich auch den Gesamtverbauch erhöhen wird, sollten solche Handys in Masse eingesetzt werden.

Ich würd´ ja echt gerne glauben, dass sowas schon bald auf den Markt kommt, aber innerhalb der nächsten fünf Jahre wäre das wirklich ein Wunder der Technik.
Kommentar ansehen
25.09.2010 19:20 Uhr von Thingol
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Jones111: Danke für den Vorschlag, aber mit Microsoft will ich auch nichts zutun haben. :-D
Kommentar ansehen
25.09.2010 21:38 Uhr von MaoD
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Wenn apple sagen würde,dass sie ein solches Gerät rausbringen wollen,würden sie das im Januar 2011 auch tun.Und es würde sich nach einer Woche 1,3 millionen mal verkauft haben......^^

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?