25.09.10 11:20 Uhr
 232
 

NRW: Uraufführung der Oper "Gisela!" von Hans Werner Henze bei Ruhrtriennale

Am heutigen Samstag wird in Gladbeck die Oper "Gisela!" des Komponisten Hans Werner Henze (84) zum ersten Mal in der Zeche Zweckel aufgeführt. Die Veranstalter sprechen von einem Highlight im Rahmen der Ruhrtriennale.

Der in Gütersloh geborene Tonkünstler Henze hat extra für das Festival diese Oper komponiert. Im Zentrum der Handlung steht Gisela, die sich in den Mann Gennaro in Neapel verliebt hat. Für diese Liebe würde sie ihren Verlobten in Deutschland verlassen, wenn er zu ihr nach Oberhausen ziehen würde.

Die Oper wird insgesamt sieben Mal bei der Ruhrtriennale aufgeführt.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Premiere, Oper, Gladbeck
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2010 11:20 Uhr von jsbach
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der Musiker Henze hat seinen Lebensmittelpunkt im italienischen Marino (Provinz Rom) und zählt zu den bedeutendsten deutschen Komponisten der Gegenwart. Ich persönlich kann mich mit seiner Richtung der "Neuen Musik" nicht recht anfreunden. (Bild zeigt Dirigent Steven Sloane (li.) mit "Gisela"-Komponist Hans Werner Henze)
Kommentar ansehen
03.10.2010 13:12 Uhr von ollolo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Am schönsten: ist die Arie, wo Horst Schlämmer singt:"Gisela, Gisela, Du machst mich verrückt...."

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?