25.09.10 11:10 Uhr
 560
 

Autobahn 9: Wegen angetrunkenem Geisterfahrer kam es zu einem Unfall

Am Samstagmorgen verursachte ein angetrunkener Autofahrer auf der A9 einen Unfall. Die Ingolstädter Polizei berichtete, dass der 27-jährige Mann auf der Autobahn in falscher Richtung unterwegs war.

Er befuhr die Autobahn an der Anschlussstelle Altmühltal noch richtig. Plötzlich wendete er aber seinen Wagen und fuhr mit seinem VW Golf wieder zurück.

Kurz vor Erreichen der Anschlussstelle, auf der er die Autobahn befuhr, kam es dann zu einem Unfall mit einem BMW. Glücklicherweise konnte der BMW-Fahrer sein Auto noch abbremsen. Der BMW-Fahrer und seine Begleiterin wurden dabei leicht verletzt. Der Unfallverursacher blieb unverletzt.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Autobahn, Ingolstadt, Geisterfahrer
Quelle: www.ovb-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2010 13:37 Uhr von there4you
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Führerschein auf Lebenszeit weg müsste das Urteil lauten,so etwas darf einfach nicht passieren.Bei Geisterfahrern würde ich mich grundsätzlich,egal ob angetrunken/betrunken oder nüchtern,für ein generelles lebenslanges Fahrverbot aussprechen.
Kommentar ansehen
25.09.2010 13:57 Uhr von midn8
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also, in die Klapse versteh ich nicht, destroyer.
Ich meine BETRUNKEN als Geisterfahrer... Das ist (brteunken) doch schon Vorsatz. Irgendwo hab ich mal so was gehört, wer betrunken einen Wagen fährt handelt vorsätzlich.

Wie auch immer: -> Gerichtsverhandlung -> Bewährung und eine wirklich bemerkbare Geldstrafe PLUS die Pappe lebenslang weg, da er eindrucksvoll bewiesen hat, dass er nicht tauglich ist ein Kraftgahrzeug zu steuern.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario" Animationsfilm
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?