25.09.10 10:36 Uhr
 599
 

Eurokurs klettert auf den höchsten Stand seit fünf Monaten

Zum Wochenschluss am gestrigen Freitag konnte der Eurokurs auf den höchsten Stand seit fünf Monaten klettern. Der Euro beendet den Handel knapp unter 1,35 US-Dollar. Am Freitagmorgen wurde der Euro noch mit 1,3285 US-Dollar gehandelt, dass war der niedrigste Kurs des Tages.

Erst sorgte der ifo-Geschäftsklimaindex, der sich positiver entwickelte als gedacht, für Unterstützung, danach trieben positive Wirtschaftszahlen aus den Vereinigten Staaten von Amerika den Euro weiter nach oben.

"Damit zeigt sich weiter der Effekt, dass gute Konjunkturnachrichten von egal woher die Bereitschaft zu Investments im Euro-Raum erhöhen", so ein Insider.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Stand, Plus, Eurokurs, Hoch
Quelle: www.boerse-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus
Paris: Sozialistische Partei verkauft ihr historisches Parteigebäude

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2010 12:27 Uhr von Mathew595
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
War: der euro nicht mal bei 1.6

Wann war das nochmal mit griechenland
Kommentar ansehen
25.09.2010 12:35 Uhr von majastick
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
LOL: ""Damit zeigt sich weiter der Effekt, dass gute Konjunkturnachrichten von egal woher die Bereitschaft zu Investments im Euro-Raum erhöhen", so ein Insider. "

Aha, es wird also nur bei guten Konjunkturnachrichten investiert etc? Ist das toll, oder? Ein System das nur aus guten Nachrichten bestehen kann und wenn mal schlechte Nachrichten gesendet werden, brichts wieder zusammen. SUPER!

Der ganze Euro und die EUdssr ist ein totaler Witz und wir Deutschen bezahlen es teuer wie niemand anders...und keiner hat uns gefragt ob wir das alles wollen. Willkommen in der freien Demokratie Deutschlands!
Kommentar ansehen
25.09.2010 13:40 Uhr von Perisecor
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ majastick: Deutschland ist zwar der größte Nettozahler, bekommt aber auch am meisten Geld zurück.

Dazu kommt, dass die deutsche Wirtschaft am Stärksten vom Binnenmarkt profitiert.

Du verstehst das natürlich nicht, dass dein Wissen in dem Bereich mit dem eines Baumes zu vergleichen ist, hast du ja schon oft genug gezeigt.
Kommentar ansehen
25.09.2010 17:16 Uhr von Perisecor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ internetdestroyer: Weil die fähigen Leute, die wirklich Arbeit suchen, erst gar nicht bei ALG II landen. Die finden sofort was oder in der ALG I Phase...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Von wegen Schwarzfahren: Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?