24.09.10 23:25 Uhr
 1.003
 

Sachsen-Anhalt: NPD profitiert vom wachsenden Bürger-Zorn

Eine neue Studie zeigt, dass die rechtsextreme NPD in Sachsen-Anhalt die Kommunalparlamente erobert hat und sich als Partei der kleinen Leute inszeniert.

Sie sitzen im Kreistag oder Stadtrat: 29 Abgeordnete der rechtsextremen NPD wurden in Sachsen-Anhalt in kommunale Gremien gewählt. Wo immer die Partei zu Wahlen antritt, werden mittlerweile regelmäßig Mandate gewonnen. Das nächste Ziel der NPD ist der Sprung in den Magdeburger Landtag.

Mitautor der Studie Pascal Begrich sagte, die NPD stellte mehr Anträge und Anfragen als die anderen Parteien, um Fleiß und Sacharbeit zu suggerieren und sich als Anwalt des kleinen Mannes zu präsentieren.


WebReporter: ric_muc
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Studie, Wahl, Bürger, NPD, Sachsen-Anhalt, Zorn
Quelle: www.mdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Politikerin Nahles sieht in Jamaika eine "Koalition des Misstrauens" kommen
Niedersachsen: SPD und CDU wollen neuen Feiertag einführen
Pentagon retweetete versehentlich Rücktrittsforderung an Donald Trump

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2010 23:25 Uhr von ric_muc
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Bei der NPD geht es auch um die Frage, ob die Partei wichtige Verfassungsziele abschaffen will. Für das Demokratie- und das Rechtsstaatsprinzip bejahe ich das für die NPD ohne weiteres.
Kommentar ansehen
25.09.2010 00:05 Uhr von Natoalarm
 
+30 | -31
 
ANZEIGEN
Wird auch Zeit! Das Parteienkarussell in dem wir seit Jahren festgekettet sitzen,wo man immer mehr das Gefühl bekommt,nur noch im Kreis verarscht zu werden muss endlich gestoppt werden,oder aus den Lagern fliegen!

Deutschland besteht aus einem Deutschen Volk und nicht aus Einwanderern aus exotischen Kulturen,nicht aus Boni geilen Bänkern,und nicht aus Groß Konzernen!
Und als Sozialamt der Welt hat Deutschland nun endlich ausgedient!!

Die Partei wird keine für Deutsche wichtige Verfassungsziele abschaffen!
Aber für einem Stopp der
Islamisierung+Überfremdung durch exotische Kulturen und deren Zuwanderung in die Sozialsysteme,wird sie einige Gesetze ändern oder neue schaffen müssen.

[ nachträglich editiert von Natoalarm ]
Kommentar ansehen
25.09.2010 00:07 Uhr von Lilium
 
+25 | -11
 
ANZEIGEN
Geschichts Unterricht 9/10 Klasse: Immer wenn es dem Volk wirtschaftlich und sozial schlecht geht tendiert es dazu extremere Parteien (hierbei ist es egal ob links oder rechts) zu wählen, diese haben dann größeren Erfolg aufgrund ihrer Versprechen alles zu verändern durch radikalere Mittel...

HÄTTEN wir Politiker mit einem vorhandenen Moralbewusstsein würden sie diese Meldung sehr ernst nehmen aufgrund unserer Geschichte und was diese sie uns eig. lehren sollte.

Na ja, ich gebrauche den Konjunktiv nicht zufällig..

[ nachträglich editiert von Lilium ]
Kommentar ansehen
25.09.2010 00:12 Uhr von kulifumpen
 
+24 | -22
 
ANZEIGEN
genau natoalarm!

war ja auch nicht alles schlecht bei der NSDAP ne?

sieg heil und so...

alter ich glaube es hackt aber ganz gewaltig. Denkt ihr auch nur im geringsten, dass die NPD auch nur IRGNEDETWAS anders macht? Die Typen sind mindestens genauso machtgeil wie der rest der verkoksten bande.

Denkt ihr die nazispitze hat damals keine marlene dietrich geschaut oder amerikanische produkte benutzt? Ihr lebt hier scheinbar echt in ner beschissenen kleinen scheinwelt...

Es ist schlimm genug, dass die Linken in einigen Ländern das sagen haben, da brauchen wir den selben scheiss von der anderen seite nicht auch noch...
Kommentar ansehen
25.09.2010 00:15 Uhr von Lilium
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
@Kulifumpen: Den Plural zu nutzen halte ich hier für etwas unangebracht. Immerhin habe ich mich kritisch zu dieser News geäußert.. fühle mich aber durch das "ihr" leicht angesprochen... o_O

Vielleicht wurde mein Kommentar auch falsch verstanden.. Die Inhaltliche Aussage tendierte eher dazu, dass unsere jetzigen Politiker ihren Kurs ändern sollten, sodass unsere Gesellschaft sich nicht mehr von ihnen in Stich gelassen fühlt und eben NICHT mehr solche Parteien wählt...

[ nachträglich editiert von Lilium ]
Kommentar ansehen
25.09.2010 00:48 Uhr von realsatire
 
+18 | -8
 
ANZEIGEN
Übertreibt doch nicht gleich, wie war es damals bei den Grünen? Alles Steineschmeisser, Autos sollten abgeschafft werden, etc.
Was ist geworden? Berlin z.B. Umweltkarte, also damals günstige Monatskarte, diverse andere kleinere Sachen sonst.
Warum nicht als Gegengewicht zu teilweise sehr linken Parteien auch etwas Rechtes?

So wie es jetzt ist kann man Deutschland doch sowieso vergessen, ständiger Wechsel von SPD zu CDU, den Dreck des Vorgängers führt der nächste trotzdem weiter, steigert das eher noch.
Kommentar ansehen
25.09.2010 01:04 Uhr von harzut
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Lilium: Deinem ersten Komentar stimme ich vollkommen zu. Ich möchte noch hinzufügen, dass CDU und SPS sich weniger darum kümmern sollten ob sie sich weiter rechts oder links positionieren sollten, sonder mal auf das Volk eingehen sollten.

Zu deinem zweiten Komentar:
Kulifumpen hat Natoalarm angesprochen und meint mit dem Plural wohl nur seine Gleichgesinnten.
Kommentar ansehen
25.09.2010 01:38 Uhr von kulifumpen
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
@lilium: dich habe ich auch nicht gemeint (siehe harzut). Als ich meinen Kommentar abgeschickt habe, war deiner dort. Scheinbar zeitgleich oder du warst paar sekunden eher.

Ich finde es einfach nur das dümmste was sich ein mensch leisten kann aus PROTEST die NPD oder sonst irgendeine Links oder Rechtsradikale Partei zu wählen. Wenn ich protest wähle dann ÖDP, graue Panter oder sonst irgendwas aber sicherlich keine Partei welche irgendwelchen extremen gedanken hinterherrent von menschen mordenden oder überwachenden extremisten.

Und ja, ich mag übertreiben aber ich glaube nur so kann den leuten auch mal die augen geöffnet werden. Davon auch nur im Ansatz zu sprechen die NPD zu wählen ist einfach nur blanker hohn für alle die vor 60/70 Jahren diese BRD gegründet haben...dennn die Politiker nach dem 2. WK waren noch wirkliche demokraten und auch wirkliche idealisten, davon ist leider heute nichts mehr übrig. Die nazis haben sich kein bisschen verändert, sie sind heute nur schicker gekleidet...

[ nachträglich editiert von kulifumpen ]
Kommentar ansehen
25.09.2010 02:33 Uhr von dvatvn
 
+14 | -10
 
ANZEIGEN
ich bin selbst: Immigrant in Deutschland und finde es einfach lächerlich, dass jeder der etwas gegen Auslänger sagt, gleich mit der Nazivergangeheit konfrontiert wird und als Nazi bezeichnet wird. Was kann die heutige deutsche Generation denn dafür, was damals passiert ist?
Wenn ein deutscher etwas gegen Ausländer hat, dann ist das sein gutes Recht so zu denken, solange seine Meinung auf relativer und sachlicher Ebene bleibt. Er muss ja nicht etwas gegen <alle> Ausländer haben.

Ich wohne in Hamburg und muss ehrlich sagen, dass ich mich oft fragen muss, ob ich nun im Orient bin, oder noch in Deutschland...
Ich bin nach Deutschland gekommen, um deutsches Essen zu essen, um die deutsche Sprache zu sprechen, um deutsche Sitten und Bräuche zu verstehen. Wenn ich nicht gewillt bin, deutsche Tugenden anzuwenden, bin ich trotzdem zumindest dazu verpflichtet diese zu respektieren und dafür zu sorgen, dass diese nicht vollkommen verkommt.

Ich bin nach Deutschland gekommen um deutsche Kleider zu sehen und keine Kopftücher.
Ich habe in der deutschen Schule die deutsche Sprache gelernt, deutsche Werte kennen und lieben gelernt. Ich werde diese mit Sicherheit nicht durch das von der Politik hochgejubelte Multikultigehabe dazubeitragen, dass diese eliminiert werden..

Wenn ich in der U-Bahn von einem südländisch aussehenden Mann mit Gangsterakzent höre, wie er zu einem älteren deutschen Ehepaar respektlos schreit; "es ist nicht mehr euer Land, es ist jetzt unser Land, verpisst euch". Dann mache ich mir ernsthafte Sorgen. Dieses Ehrpaar hat vermutlich dazu beigetragen, dass Deutschland heute so ist wie es ist: ein schönes, erfolgreiches Land, und kriegt dann zu hören, dass es nicht mehr ihr Land ist.

Ich finde die NPD gehört verboten, genauso wie die Islamisierung Deutschlands. Auch das willkürliche Einbürgern gehört endlich verboten. Auch dass willkürliche Aufnehmen von kriminellen und "mindergebildeten" Gestalten, die es in ihrem Land zu nichts gebracht haben und in Deutschland versuchen auf Staatstasche zu leben gehören verboten. Wer das deutsche soziale System missbraucht gehört abgeschoben. Wer die deutsche Sprache nicht lernen will, hat keine Recht in deutschland zu leben.

Jeder der in deutschland lebt ist dazu verpflichtet, deutsche Werte und Tugenden zu bewahren und zu respektieren.
PS: ich mag Sarrazin. Denn er traut sich zu sagen, was die meisten Denken und schon lange sagen wollen.

Jeder der in Deutschland lebt, egal welche Hautfarbe, gehört zum deutschen Volk und hat "deutsche Pflichten"...

[x] gegen Islamisierung und Überfremdung.

[ nachträglich editiert von dvatvn ]
Kommentar ansehen
25.09.2010 02:54 Uhr von Mario1985
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
ist doch logisch: warum die NPD soviel zuwachs erhält...

Die sog. Standardparteien:

CDU ist an der Regierung(also nichts gutes)
FDP hat sich völlig unbeliebt gemacht
SPD wird nicht gewählt weil Angst vor Koalition mit den Linken
Linke naja paar dumme finden sich wohl
Grünen reger zulauf, weil viele der Meinung sind sie seien noch einigermaßen normal, dabei muss man auch schauen dass sie einiges in Rot-grün befürwortet hießen und heute abschaffen wollen.....
So dann bliebe entweder unbekannt oder Protesthalber Rechts/links wählen....
So einfach ist die Bevölkerung gestrickt....
Kommentar ansehen
25.09.2010 06:56 Uhr von AnotherHater
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Ach du meine Fresse bekommt die NPD bei der nächsten Bundestagswahl anstatt 1,5% nun doch 2,1%?

Das wäre ja.. der Weltuntergang!

Rette sich wer kann, die Nazis kommen(!).. nicht über die 5% Hürde. xD

[ nachträglich editiert von AnotherHater ]
Kommentar ansehen
25.09.2010 07:10 Uhr von bluecoat
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
was das fürn artikel ????????? warum wird der nicht gesperrt ?

"sich als Partei der kleinen Leute inszeniert. "
"stellte mehr Anträge und Anfragen als die anderen Parteien, um Fleiß und Sacharbeit zu suggerieren "

..ARG linkslastig, vor allem abwertend und abfällig gegenüber einer demokratisch gewählten Partei!

@Author : Besser machen ! ..und "Zum Wohl des Deutschen Volkes!"

Die NPD stellt derzeit leider mehr Anträge und Anfragen als die anderen Parteien und arbeitet fleißig !

Das ist etwas was die anderen Parteien leider nicht mehr tun ! Sie novilieren nur noch die Abgabenlast des Volkes nach oben und tun sich selbstsüchtig die Taschen voll ..wenn man von Ihnen etwas aufregendes hört , hat es es meist mit Hochverat, Steuerverschwendung in MRD-Höhe, Steuererhöhung, Höhere Beiträge zur Krankenkasse + Zusätze , Klüngelei, Diätenerhöhung, Migrationsabgaben, Moscheenbau, Drogen- .. Alkohol und Sexskandalen oder mit anderen Schwulitäten zu tun !

..und das sind die Leute Leid , Sie haben keinen Bock mehr auf die Volksverräter der CDU, SPD und FDP
Kommentar ansehen
25.09.2010 08:27 Uhr von jupiter12
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
so ist das halt in Deutschland: das Wahlrecht steht jedem Bundesbuerger ab 18 zu. Unabhaengig vom Bildung in IQ........

Aber auch die Jungs der NPD sind zu 99% Bildungsfern.
Man denke nur an die "Auftritte" dieser "Politiker" im Landtag von Sachsen Anhalt...

Also. ab dafuer !!

( @ bluecaot, glaubst Du was Du da geschreiben hast? )

[ nachträglich editiert von jupiter12 ]
Kommentar ansehen
25.09.2010 08:54 Uhr von -Agitator-
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Ihr könnt ja mal fragen, wer den in Not geratenen Flutopfern im Osten geholfen hat, und wer nicht. Die NPD hat eine Hilfskampagne gestartet, nicht die CDU, nicht die SPD, nicht die FDP, ...

Die NPD reicht mehr Anträge und Fragen aus einem einzigen Grund ein: Weil sie die einzige Partei ist, die sich noch um die Leute kümmert. Da könnt ihr mit noch so vielen Lügen und Propaganda ankommen und Floskeln wie "sie suggerieren Fleiß" missbrauchen, das ändert nichts an den Tatsachen!
Kommentar ansehen
25.09.2010 09:48 Uhr von TheRoadrunner
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
@ Agitator: Die Taliban helfen auch den Flutopfern in Pakistan.

Anträge und Fragen sind deutlich weniger Arbeit, als sie zu beantworten. Zudem sollte man mehr auf die Qualität als die Quantität achten.

Stell dir vor, ein Kind meldet sich in der Schule dauernd, und wenn es drangenommen wird, sagt es "ich hab keine Ahnung, und es interessiert mich auch nicht". Ist das dann gute Mitarbeit? ;)
Kommentar ansehen
25.09.2010 10:49 Uhr von omasliebsterenkel
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
wie sagt man so schön Eine besondere Situation, erfordert ein besonderes Handeln -
das geschieht teilweise ganz automatisch.
Bei den letzten drei Wahlen war ich aus einem einzigen Grund nicht dabei: es gab keine wirkliche Wahl.
Und auch der Dümmste merkt es spätestens an den Tatsachen, sprich Regierungspraxis, dass man ihm einen Bären aufgebunden hat. Entsprechend wird man irgendwann eine Alternative suchen. Auch wenn eine Partei eine extremistische Grundhaltung besitzt, heißt das noch lange nicht, dass sie ihre Ziele auch entsprechend durchsetzen kann...

Jedenfalls gehört der gesamten aktuellen Vettern-Wirtschaft auf ihren erhabenen und ziemlich wackelfreien Posten einmal ein gewaltiger Wink mit dem Zaunpfahl, dass sie in der Realität aufwachen. Meinen Beitrag werde ich gerne dazu leisten.

[ nachträglich editiert von omasliebsterenkel ]
Kommentar ansehen
25.09.2010 11:24 Uhr von Mario1985
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Wenn: die Rechten doch soooo gut sind, warum haben sie seit 1950 nicht einmal die 5% Hürde geknackt??? Warum ist der Tausendjährige Reich unter den Rechten zusammengebrochen??? Die sind doch soooo toll und fuckin good, oops hab ich grad einen fremdsprachigen Ausdruck für Nationalsozialisten verwendet, ich gelobe besserung....
Kommentar ansehen
25.09.2010 11:33 Uhr von liptonws
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@TheRoadrunner: zerstör doch nicht die Welt von Agitator! Die NPD ist super toll! Sie stellt Anträge, kümmert sich liebevoll um alle ;) Naja, die NPD weiss, wie man das "niedere Volk" beeinflussen kann. Dass die aber alles totwirtschaften usw. interessiert die Wähler nicht... aber Sie wollen das BESTE fürs Volk... ist wirklich sehr Lustig, wie Menschen ohne Bildung "pro NPD" sind :)

[ nachträglich editiert von liptonws ]
Kommentar ansehen
25.09.2010 12:08 Uhr von kulifumpen
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@liptowns: ist ja dann wiederrum die schuld von schwarz, grün, rot etc. denn die bildung bei uns lässt ja stark zu wünschen übrig. an solchen hanseln wie agitator sieht man es ja sehr gut.

Meiner meinung nach gibt es niemals einen grund rechtsradikale parteien zu wählen, vor allem keine nationalsozialistischen parteien und genau das ist die NPD
Kommentar ansehen
25.09.2010 12:11 Uhr von Hawkeye1976
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
*lol*: Aus Protest, weil die großen Parteien nichts auf die Reihe kriegen die NPD zu wählen ist genauso, als würde man im Restaurant aus Protest über die Speisekarte aus der Kloschüssel fressen gehen.
Kommentar ansehen
26.09.2010 17:14 Uhr von wwewrestling
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dvatvn: Ar***kriecher...
Leute die meinen dass man seine eigene kultur vergessen sollte und die des jeweiligen landes akzeptieren sollte, sind auch nicht besser.
Ich finde es ist einfach peinlich wenn z.B. ein Iraner sagt, dass er einen deutschen Pass hat und sich als Deutscher fühlt...

Klar, man sollte die kultur des Landes in dem man lebt respektieren, aber bitte nicht auf so eine Tour...
Denn damit macht man sich auch nicht unbedingt beliebter bei den Deutschen ;)
Kommentar ansehen
26.09.2010 20:42 Uhr von CoffeMaker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ wwewrestling du erzählst einen Bockmist.

Respektieren tun die Imigranten die jeweilige Kultur nur solange wie sie in der Minderheit sind. Davon mal abgesehen gibts jetzt schon viele die auf die Deutschen pissen, kannst dir ausrechnen wie es sein wird wenn es irgendwann mal 50% und mehr sind. Und du beschimpfst gleich jeden der die deutsche Lebensart an nimmt und sich damit identifiziert, weils dir wohl nicht passt weil du vielleicht auch einer bist der auf die Deutschen pisst,die das Land und den Luxus wollen aber die Deutschen lieber nicht im Land haben wollen.

Fremdenfeindlichkeit entsteht nicht weil da Leute sind die etwas dunklere Hautfarbe haben, sie entsteht durch Überfremdung, wenn man sich fremd im eigenen Land vorkommt. Und genau Leute wie du tragen dazu bei das der Widerstand wächst. Nicht intigrieren und nicht assimilieren, führt zum entstehen einer Kultur in einer Kultur wo jeder der ein wenig Grütze im Kopf hat weiß, dass das später zu Reibereien führt.

Meinst du es wäre in den USA und Kannada so ruhig wenn dort jede Volksgruppe ihren eigenes Süppchen kochen würde? Egal ob schwarz oder weiss, sie sind alles Ami´s.

Also hör auf Leute zu beleidigen nur weil du der lächerlichen Meinung bist das es peinlich ist mit iranischer Herkunft sich als Deutscher zu fühlen. Deine Nationalität ist die mit der du dich identifiezierst und dessen Pass du besitzt.

Was viel peinlicher ist sind die die einen deutschen Pass haben und sich aber nicht als Deutsche fühlen und auf Deutsche pissen. Wenn ich die Nationliät nämlich nicht mag warum dann der Pass? Vielleicht weil man sich hier gut durch schmarotzen kann?
Kommentar ansehen
27.09.2010 14:10 Uhr von wwewrestling
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@CoffeMaker: Ich will weder das Land noch den sogenannten "luxus". Gegen die Deutsche Kultur hab ich auch nichts, weil sie sich mit meiner eigentlich gleicht... bis auf die Sprache, sehe ich zumindest so. (Bin ein Pole)
Meine besten Freunde sind Deutsche, also wieso sollte ich keine Deutschen im Land haben wollen?
Ich hab nur meine Meinung gesagt, dass MICH persönlich sowas ankotzt, wenn ich sowas höre.

Du kannst die USA aber nicht mit Deutschland vergleichen. In den USA ist das System einfach total anders. Sehr viele die dort leben können ja nicht mal mit ihren mitbürgern kommunizieren, weil es dort keine einheitliche Amtssprache gibt. In Chicago z.B. findest du sehr viele Polnische Läden auf denen ALLES auf Polnisch ist. Die Chinesen haben ihr eigenenen Viertel, die Südamerikaner usw.

Und um sich in deutsch "durch zu schmarotzen", braucht man keinen Deutschen Pass. Und schon wieder sind wir bei den USA. Ihre Marktwirtschaft ist einfach die bessere. Diese Unterstützt keine schmarotzer. Entweder hat man Arbeit oder man hat pech gehabt.

Meiner Meinung nach sind nicht die Ausländer schuld, die sich nicht integrieren wollen, sondern die dämliche Soziale Marktwirtschaft.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?