24.09.10 23:08 Uhr
 249
 

Goldpreis steigt erstmals über 1.300 US-Dollar

Der Höhenflug des Goldpreises ist derzeit nicht aufzuhalten. Auch Privatinvestoren stecken ihr Geld in das Edelmetall.

Im Handelsverlauf am heutigen Freitag ist der Goldpreis bis auf 1.300,07 US-Dollar (umgerechnet etwa 969 Euro) pro Feinunze (31,1 Gramm) gestiegen.

Das war der höchste Kurs, den der Goldpreis jemals erreicht hat.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gold, Investor, US-Dollar, Anlage, Goldpreis
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2010 03:30 Uhr von Decment
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ist das gold so viel wert? oder der dollar nur so wenig?

denkt mal drüber nach.

in naturalien kriegt man für das gold nämlich immernoch das selbe wie vor 50 jahren. ;)
Kommentar ansehen
25.09.2010 11:57 Uhr von shadow#
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Kaufen tatsächlich noch irgendwelche Irren Gold? Das ist schon seit mindestens einem Jahr eine ziemlich idiotische Idee.
Kommentar ansehen
25.09.2010 13:16 Uhr von Decment
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
man kann z.b. in der schweiz massanzüge in gold bezahlen, aber die schweizer spinnen ja eh bissal ;D

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?