24.09.10 19:43 Uhr
 100
 

Italien-Sparkurs: Stadt will mit Lotto-Spielen für zusätzliche Einnahmen sorgen

Mit ungewöhnlichen Methoden reagieren italienische Kommunen auf den strikten Sparkurs der Berlusconi-Regierung.

Während in Rom Bürger Graffitis von historischen Gebäuden beseitigen, hofft die Stadt Melito bei Neapel auf den Jackpot der staatlichen Lotterie. Dort wird jede Woche für 15 Euro aus der Haushaltskasse Lotto gespielt.

Ferner versuchen die Kommunen zusätzliche Einnahmequellen durch Sponsoren und hohe Geldstrafen für Graffiti-Sprayer zu schaffen. Ob der Einfallsreichtum der Finanzverantwortlichen zum Erfolg führen wird, sei dahin gestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Lotto, Rom, Silvio Berlusconi, Sparkurs, Graffiti, Kommune
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Silvio Berlusconi muss Ex-Frau rückwirkend zwei Millionen Euro pro Monat zahlen
Silvio Berlusconi bezeichnet Emmanuel Macrons ältere Frau als "bella Mamma"
Spott über Silvio Berlusconi, der sich beim Füttern eines Lämmchens inszeniert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Silvio Berlusconi muss Ex-Frau rückwirkend zwei Millionen Euro pro Monat zahlen
Silvio Berlusconi bezeichnet Emmanuel Macrons ältere Frau als "bella Mamma"
Spott über Silvio Berlusconi, der sich beim Füttern eines Lämmchens inszeniert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?