24.09.10 19:20 Uhr
 910
 

Studie: Je älter eine Stadt, desto resistenter sind die Einwohner gegen Krankheiten

Die erhöhte Anfälligkeit für Krankheiten macht Stadtbewohner im Laufe der Zeit resistenter und erhöht außerdem die Resistenz gegen Krankheiten für die Nachkommen in dieser Stadt. Dieses fanden englische Forscher in einer Studie heraus.

Der Evolutionsbiologe Ian Barnes von der University of London meint dazu, dass die Urbanisierung auf das menschliche Genom Auswirkungen hat. Es ist sogar so, dass die Einwohner desto widerstandsfähiger sind, je älter eine Stadt ist.

Bei der Studie wurden DNS-Proben von Einwohnern aus 17 unterschiedlichen Städten, welche zwischen 6000 vor Christus und dem 20. Jahrhundert gegründet wurden, untersucht. Analysiert wurden genetische Abweichungen, die durch die Resistenz von Tuberkulose und Lepra entstanden sind.


WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Stadt, Krankheit, Infektion, Einwohner, Resistenz
Quelle: www.prcenter.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell
Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2010 21:12 Uhr von Screamon
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Also so ein scheiss habe ich schon lange nicht gelesen..echt...
zitat:Der Evolutionsbiologe Ian Barnes von der University of London meint dazu, dass die Urbanisierung auf das menschliche Genom Auswirkungen hat. Es ist sogar so, dass die Einwohner desto widerstandsfähiger sind, je älter eine Stadt ist.
Also ich meine dazu,dass der Der Evolutionsbiologe Ian Barnes von der University of Londoneine einer an der waffel hat oder nicht alle zu hause.meine meinung
Kommentar ansehen
24.09.2010 22:38 Uhr von Mathew595
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ Screamon: mit deinen worten könnte ich die Bibel zitieren, ich tue dies aber nicht da mir Anstand beigebracht wurde
Kommentar ansehen
24.09.2010 23:25 Uhr von harzut
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Laut dem Zitat, das Screamon angeführt hat ,verstehe ich die News so, dass die Urbanisierung mit dem Alter der Stadt zusammen hängt. Da die Urbanisierung erst mit Beginn der Industrialisierung (vor ca. 200 Jahren) eingesetzt hat, sind das zwei verschiedene paar Schuhe.

Und dann noch ein Bild von New York für einen Artikel über alte Städte zu wählen ist keine gute Wahl. Das Städtchen in dem ich lebe ist sogar älter.

[ nachträglich editiert von harzut ]
Kommentar ansehen
26.09.2010 22:57 Uhr von ric_muc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich finde die News sehr interessant. Ich warte aber noch auf die Frage ob man seine Gesundheit und Vitalität wieder steigern kann indem man in eine Stadt zieht die älter ist seine jetzige?! ;-)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?