24.09.10 17:56 Uhr
 217
 

Florida-Puma: Kreuzungs-Projekt rettet eine der gefährdetsten Tierarten

Der Florida-Puma ist eine stark vom Aussterben bedrohte Tierart. Anfang der Neunziger gab es nur noch 20 bis 25 Exemplare. Dazu kam noch, dass einige Tiere davon an schlechter Spermienqualität, Herzerkrankungen oder niedrigem Testosteronspiegel litten. Der Untergang der Tierart galt quasi als besiegelt.

Nun haben Genetiker es geschafft den Florida-Puma mit dem nah-verwandten Texas-Puma zu kreuzen und somit einen Florida-Texas-Puma-Hybriden zu schaffen. Dazu wurden acht Weibchen des Texas-Pumas in Florida ausgewildert. Das Projekt verläuft so gut, dass sich der Bestand mittlerweile verdreifacht hat.

Außerdem hat die Kreuzung positive Nebenwirkungen. Die neue Hybrid-Art ist viel fitter als der ursprüngliche Florida-Puma. Normalerweise wird zu Kreuzungs-Projekten aber nur als letzte Maßnahme gegriffen, denn die Auswilderung wilder Tiere in anderen Gebieten ist extrem kostspielig und schwierig.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Projekt, Florida, Puma, Kreuzung, Auswilderung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell
Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2010 17:56 Uhr von Crushial
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ehrlich gesagt habe ich bisher noch nie etwas vom Florida-Puma gehört. Allerdings finde ich, dass die Menschheit größtenteils in der Verantwortung liegt, den Fortbestand aller Tierarten zu sichern. Wir sind schließlich die dominanteste Spezies auf diesem Platen und müssen deswegen als Leitfaden herhalten. Man darf gespannt sein, wie sich das entwickelt.
Kommentar ansehen
24.09.2010 18:22 Uhr von Crushial
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ H311dr1v0r: Du hast sie doch nicht mehr alle ;-).

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?