24.09.10 13:23 Uhr
 215
 

GNU-Gründer Richard Stallman fordert ein Ende des Kriegs gegen Datentausch

Dem Kampf gegen das Tauschen von Daten sollte endlich ein Ende bereitet werden. Das fordert jetzt der Gründer des GNU-Projekts ("GNU is not Unix"), welches ein total freies Betriebssystem zum Ziel hat.

Richard Stallman sagte: "Den Krieg gegen das Tauschen zu beenden ist eine Notwendigkeit. Auf dem Informations-Austausch haben wir unsere Zivilisation aufgebaut"

Es müssen seiner Ansicht nach andere Möglichkeiten gefunden werden, die Künstler finanziell zu entschädigen. Eine Möglichkeit wäre, diesbezüglich eine Steuer einzuführen. Ein anderes Zahlungsmodell könnte mit Hilfe eines speziellen Button realisiert werden, über den die User Geld zahlen könnten.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Information, Tauschbörse, Richard Stallman
Quelle: winfuture.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?