24.09.10 12:50 Uhr
 903
 

Oktoberfest: Promis brechen das Rauchverbot

Auch am Donnerstag feierte die Prominenz auf dem Münchner Oktoberfest. Unter anderen liesen sich Ex-Pornostar Michaela Schaffrath, Jens Lehmann und Uschi Glas auf der Wiesn blicken. Mit dem Rauchverbot nimmt es so mancher Star dabei nicht so genau.

Schauspieler Ralf Möller, bekannt aus "Gladiator", zündete sich in der Käfer-Wiesn-Schänke eine Zigarre an und verbreitete eine dichte Rauchwolke im Zelt. Zwar handelte er sich dafür eine Verwarnung vom Kellner ein, doch ernste Konsequenzen musste er nicht fürchten.

Auch Fußballstar Stefan Effenberg wurde kürzlich beim Rauchen im Festzelt erwischt. Am Wochenende erreicht die Besucherzahl auf dem Oktoberfest das Maximum. Dann wird sich zeigen, ob das Rauchverbot greift.


WebReporter: sina_m
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Promi, Oktoberfest, Rauchverbot, Stefan Effenberg, Ralf Möller
Quelle: www.oktoberfest-live.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Stefan Effenberg will wieder Trainer sein und fordert "zweite Chance"
Fußball: Paderborn-Chef tritt nach - "Drohten zum SC Effenberg zu degenerieren"
Fußball: Padernborn-Chef äußert sich zur Entlassung von Stefan Effenberg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2010 14:35 Uhr von Bokaj
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ohne Rauch unangenehm, aber nicht schädlich :-): In den Zelten soll man nun intesiv Bier riechen. Würg .... verschalt....Schweißgeruch.....würg
Kommentar ansehen
24.09.2010 15:11 Uhr von ptahotep
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Sofort ein Exempel: statuieren.

Da diese Leute eine Vorbildfunktion haben müssen diese "Promis" äußerst hart und straff sanktioniert werden.
Aber jetzt Schluss mit dem Träumen:
Lieber wird ein "normalo" ruiniert als das ein Promi auch nur einen Rüffel erhält.
Kommentar ansehen
25.09.2010 15:54 Uhr von aranita
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Exempel: Am besten die von der EU geforderten Schauprozesse gegen die Promis. Noch besser, gleich köpfen. Oder vierteilen. Oder erhängen. Oder alles zusammen.

Sag mal, wo leben diese militanten Antiraucher eigentlich? Da begeht jemand eine Ordnungswidrigkeit, die noch nicht mal geahndet wird und du schreist nach Sanktionen? Wenn man solche Sprüche liest, wird einem klar, wie totalitaristische Staaten funktionieren.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Stefan Effenberg will wieder Trainer sein und fordert "zweite Chance"
Fußball: Paderborn-Chef tritt nach - "Drohten zum SC Effenberg zu degenerieren"
Fußball: Padernborn-Chef äußert sich zur Entlassung von Stefan Effenberg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?