24.09.10 11:20 Uhr
 592
 

Tischtennis: Dimitrij Ovtcharov von allen Wettbewerben in Europa ausgeschlossen

Nachdem bei dem deutschen Tischtennisnationalspieler Dimitrij Ovtcharov ein Dopingtest positiv ausgefallen ist, hat der Europäische Tischtennis-Verband ETTU reagiert und ihn von allen Wettbewerben ausgeschlossen.

Bei dem Dopingtest am 23. August wurde in der A-Probe das verboten Mittel Clenbuterol festgestellt.

Dimitrij Ovtcharov weist jede Schuld von sich. Die Öffnung der B-Probe soll jetzt Klarheit bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Europa, Doping, Ausschluss, Tischtennis
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer
Bastian Schweinsteiger als Nachfolger von Mehmet Scholl in ARD im Gespräch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2010 11:48 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Toll: Kann ja nur Doping sein, vor allem nach den Skandalen mit Clenbuterol-verseuchten Lebensmitteln in China.

Die Doping-Jäger machen sich langsam aber sicher unglaubwürdig. Es gilt schon lange nicht mehr die Unschuldsvermutung. Meiner Meinung nach muß ein Doping auch 100%ig nachgewiesen werden. Dummerweise gibts viele "natürliche" Möglichkeiten auf so Werte wie bei Pechstein oder eben Ovtcharov zu kommen..

Komischerweise erwischt man die offensichtlichsten Doper nicht, bzw. erkennt die Beweise dann einfach nicht an...Hallo Lance!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen bürgt Bundesregierung weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?