24.09.10 11:05 Uhr
 978
 

China: Bungee-Sprünge aus 450 Metern Höhe vom weltweit höchsten Fernsehturm möglich

Am 1. Oktober wird der "Guangzhou TV and Sightseeing Tower" eröffnet, der mit seinen 600 Metern Höhe der weltweit höchste seiner Art ist. Dazu gab das Chinesische Fremdenverkehrsamt Frankfurt bekannt, dass rund 10.000 Gäste täglich den Tower besichtigen können.

Der Turm steht in der Stadt Guangzhou, die auch als Kanton bekannt ist. Für mutige Besucher besteht in Kürze auch die Gelegenheit, aus rund 450 Metern einen Bungee-Sprung zu wagen.

Als weitere Attraktion befindet sich auf der Aussichtsplattform ein Riesenrad, das nach Angaben der Betreiber das höchstgelegene der Welt ist. In die Gästegondeln, die sich horizontal um die Achse des Turms drehen, passen sechs Personen. Auch sind noch weitere Freizeitaktivitäten im TV-Turm möglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: China, Höhe, Turm, Riesenrad, Fernsehturm, Bungee-Jump
Quelle: www.kleinezeitung.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2010 11:05 Uhr von jsbach
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich sah mal einen - verbotenenerweise? - Bungee-Springer von der Europabrücke bei Innsbruck springen und das sind ca. 160 Meter. Aber wie sollen das die Fußgelenke bei der fast dreifachen Höhe aushalten...?
Kommentar ansehen
24.09.2010 11:30 Uhr von DirtySanchez
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das heißt ja nicht, dass du bis zum Boden kommst. Evtl. ein 100m-Sprung, halt aus 450m Höhe.
Kommentar ansehen
24.09.2010 12:17 Uhr von Powerlupo
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@Autor: Irgendwann hat man die höchste Fallgeschwindigkeit erreicht, und die Bremskräfte bleiben gleich. Da kannste auch aus 10000 Metern springen, da ändert sich dann nichts mehr.
Kommentar ansehen
24.09.2010 13:02 Uhr von Küchenbulle
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
@Powerlupo: das ist totaler Unsinn
Kommentar ansehen
24.09.2010 14:29 Uhr von LocNar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die könnten doch weiaus mehr zahlende Besucher bekommen, wenn die Gäste nur hochgefahren werden.

Zurück gehts dann nur noch außen herunter..... natürlich ohne Seil ^^
Kommentar ansehen
24.09.2010 14:30 Uhr von kingmax
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
darf man von dort auch: reissäcke runterwerfen ?
Kommentar ansehen
26.10.2010 20:52 Uhr von Winkle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@jsbach: je höher der Sprung desto besser für die Fussgelenke, weil der "Bremsweg" viel länger ist.

Der Sprung von einer Brücke aus 216 Meter Höhe ist wesentlich angenehmer und weniger ruppig als der von einem Kran.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?