23.09.10 20:44 Uhr
 277
 

Laut einer Studie in US-Städten ist jeder Fünfte schwule HIV-Infiziert

Laut einer Studie der amerikanischen Gesundheitsbehörde im Jahr 2008 ist fast jeder fünfte homosexueller Mann HIV-positiv.

Für die Studie wurde in den großen US-Städten mehr als 8.000 Männer getestet. Die meisten Infizierten stellten dabei farbige Männer mit 28 Prozent gefolgt von den sogenannten Hispanics mit 18 Prozent. Weiße folgten mit 16 Prozent.

Bemerkenswert dabei ist, dass die meisten Infizierten angaben, nichts von ihrer Infektion gewusst zu haben. Der Chef der Gesundheitsbehörde fordert nun eine bessere Aufklärungsarbeit.


WebReporter: aynix1000
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Studie, Umfrage, HIV, Großstadt, Gesundheitsbehörde
Quelle: www.haschcon.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schärfere Kontrollen gefordert: Kostenschub bei Krebsmedikamenten
Arzt-Praxis der Zukunft: Diagnosen per Videochat
Südkorea: Mysteriöse Baby-Tode in Seoul

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2010 21:42 Uhr von biertrinker23
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
die: scheinen es ja wild zu treiben.
Ich denke das sollte doch auch beim allerletzten Schwulen angekommen sein, dass sie eine Risikogruppe sind und dass man Kondome nehmen sollte.
Kommentar ansehen
23.09.2010 22:20 Uhr von CoffeMaker
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
..was ist daran schwulenfeindlich? wenn in der Studie rausgekommen wäre das Heteros mehr von Aids betroffen wären wäre es dann heterofeindlich oder was?
Also schalt dein Gehirn an bevor du hier von Feindlichkeit quatschst und ein bisschen mehr Infos aus der Schwulenszene täten auch mal ganz gut. Es ist allgemein bekannt das homosexuelle Männer öfters die Partner tauschen als heterosexuelle Männer. Und das spiegelt diese Studie nur wieder.

Diese Studie soll bewirken das die homosexuellen Männer vielleicht mal mehr an Schutz denken. Unter heterosexuellen Männern ist die Sorglosigkeit genauso hoch,allerdings müssen die sich nach ihrer Partnerin richten und Frauen sind im allgemeinen nicht so Sorglos, ansonsten würden auch die Heteros so hohe Zahlen aufweisen wie zb. in einigen afrikanischen Gebieten.
Kommentar ansehen
24.09.2010 09:08 Uhr von mr.x69
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Gott: Nicht umsonst hat Gott, Mann und Frau zur Paarung vorgesehen.

Gottes Strafen sind nicht zu unterschätzen.
Kommentar ansehen
24.09.2010 14:40 Uhr von cheetah181
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Dann muss Gott Lesben ja besonders gern haben, denn die dürften das niedrigste HIV-Risiko haben.

Gottes größte Strafe für die Menschheit sind seine übereifrigen Anhänger.

[ nachträglich editiert von cheetah181 ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Herr der Ringe"-Regisseur mit neuer Fantasy-Saga
Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?