23.09.10 20:24 Uhr
 952
 

Asthma: Neue Forschungsergebnisse ermöglichen in Zukunft möglicherweise Heilung

Eine Gruppe von Forschern hat nun in einer Studie die Gene von 10.000 Kindern und Erwachsenen untersucht, die an Asthma leiden und diese mit den Genen von 16.000 gesunden Menschen verglichen. Dabei geht hervor, dass Allergien und Asthma, anders als bisher angenommen, komplett verschieden entstehen.

Der Zusammenhang zwischen Asthma und Genvarianten, die zu einer erhöhten Konzentration von Immunglobulin E führen und vor allem bei Allergien auftreten, sei sehr gering. Demnach haben Asthma und Allergien nicht viel miteinander zu tun.

Bei nur etwa 38 Prozent an Asthma erkrankten Kindern, kann die Krankheit genetisch erklärt werden. Der Rest müsse also Umweltfaktoren zugrunde liegen. Auch sei Asthma bei Erwachsenen und Kindern wahrscheinlich unterschiedlich. Die genauen Ursachen seien aber noch nicht geklärt.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Zukunft, Forschung, Allergie, Heilung, Asthma
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Frau wollte sich Po vergrößern lassen und muss nun im Rollstuhl leben
Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt
Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2010 20:24 Uhr von Crushial
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn Asthma nun teilweise von verschiedenen Umweltfaktoren beeinflusst wird, müsste es zumindest für diese Art von Asthma in Zukunft Heilungsmöglichkeiten geben. Hoffen wir mal nur, dass es nicht allzulange auf sich warten lässt.
Kommentar ansehen
23.09.2010 23:17 Uhr von Aggronaut
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch: längst bekannt das asthma hauptsächlich eine entzündung der bronchien darstellt, deswegen werden ja auch entzündungshemmende medikamente verschrieben. (welche regelmässig angewendet ein riesen schritt nach vorn sind)

abgeshen davon glaub ich nicht das in naher zukunft irgend eine krankheit geheilt werden wird, dazu ist viel zu viel geld im spiel.
Kommentar ansehen
24.09.2010 02:47 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Aggronaut: Hm, aber wie entsteht diese (chronische) Entzündung? Und warum heilt sie nicht von alleine ab, wie andere Entzündungen?
Lassen sich die genetischen Faktoren vielleicht irgendwie "ausschalten"?

Das sind die quälenden Fragen. Es bleibt zu hoffen, daß man irgendwann versteht, wie Astma entsteht und wie man diese Krankheit endgültig besiegen kann, anstatt immer nur die Symptome zu bekämpfen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?