23.09.10 18:01 Uhr
 204
 

München: Vierjährige fällt fünf Meter tief auf den Boden eines Hinterhof

Am gestrigen Abend kam es zu einem Sturz eines vierjährigen Mädchens. Das Mädchen und ihr Bruder hatten sich in einer Wohnung in der ersten Etage aufgehalten.

Beim Spielen stürzte das Mädchen aus dem Fenster, das sich in etwa fünf Metern Höhe befand. Die Vierjährige hatte aber sehr viel Glück, weil sie mit dem Kopf nur knapp an einer Treppenstufe vorbei schrammte.

Das Mädchen erlitt schwere Blessuren des Kopfes und wurde in ein Münchner Krankenhaus transportiert. Dort kam sie in den Schockraum. Die Mediziner gehen von einer vollständigen Genesung aus.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Mädchen, Sturz, Boden, Fenster, Hinterhof
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2010 18:01 Uhr von mcbeer
 
+0 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.09.2010 18:05 Uhr von anderschd
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Glück habt. puhhhh

@autor, schon früh am Mittag getrunken?

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
23.09.2010 20:23 Uhr von happycarry2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Willst Du Deine Kinder: später an Dich fesseln? Es gibt unzählige Gefahrenquellen für ein Kleinkind, die kann man gar nicht alle ausräumen. Von einer vierjährigen erwarte ich eigentlich schon das Sie weis wie gefährlich so ein Sturz sein kann. Es ist unmöglich Kinder rund um die Uhr zu "bewachen". Dann darfst Kinder aber auch nicht allein im Kinderzimmer lassen, schließlich könnten Sie Kleinteile von Spielzeugen verschlucken. Die Mutter wird sich schon genug Vorwürfe machen und das einzigste was zählt ist das die kleine es gut übersteht und nichts zurückbleibt

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"
Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?