23.09.10 16:07 Uhr
 347
 

Fußball: Fortuna Düsseldorfs Trainer Norbert Meier bezeichnet seine Spieler als "Ochsen"

Nach der fünften Saisonniederlage von Fortuna Düsseldorf in der 2. Liga ist Trainer Norbert Meier die Geduld abhanden gekommen. Er kommentierte das Spiel mit den Worten: "Am meisten nervt mich, dass ich mich jetzt zu den Ochsen in den Bus setzen und mit ihnen zurückfahren muss."

Er habe den Spielern in der Halbzeitpause eine Standpauke gehalten. Genutzt hatte es nichts. Fortuna verlor das Spiel mit 0:3 in Ingolstadt.

Düsseldorf ist immer noch ohne Punktgewinn und steht am Tabellenende.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: edelsachse
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Trainer, Fortuna Düsseldorf, Norbert Meier
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2010 16:07 Uhr von edelsachse
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nur Söldner, die nicht kämpfen. Konnte man beim 0:1 sehen. Ein richtiger Profi fliegt in den Ball und dreht sich nicht wie ne Mumu weg.
Kommentar ansehen
23.09.2010 16:55 Uhr von Baudeck
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
düsseldorf: hoffentlich schnell wieder in liga 3.
arrogantes pack für die es nur eine frage der zeit war in die 1. bundesliga aufzusteigen. jetzt fallen sie tief.
Wir sehen uns am 1.11.
Kommentar ansehen
23.09.2010 17:01 Uhr von edelsachse
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
msv: haha...jetzt wieder die große klappe haben.
*arogantes pack*...du hast ja gar keinen plan
fortuna backt seit jahren kleine brötchen...die medien
bauschen das auf. kein fan wollte aufsteigen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?