23.09.10 13:08 Uhr
 10.704
 

Microsoft-Manager Stephen McGill glaubt nicht mehr an Blu-ray

Stephen McGill, der Leiter des Xbox Geschäftes in Großbritannien, ist der Meinung, dass der Verzicht auf Blu-ray-Laufwerke in der Xbox der richtige Schritt war.

Viel mehr ist er davon überzeugt, dass ehemalige DVD-Benutzer direkt zu Download- und Streaming-Angeboten wechseln würden.

Durch den Verzicht auf ein Blu-ray-Laufwerk konnte der Preis für eine Xbox relativ niedrig gehalten werden. Auch Apple Chef Steve Jobs ist von dem baldigen Blu-ray Aus überzeugt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pacman44
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Manager, DVD, Steve Jobs, Blu-ray
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim
Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hätte Steve Jobs gerne ein "Arschloch" genannt
Kritik an Steve-Jobs-Film: "Masturbationsvorlage für Apple-Fans"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

56 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2010 13:08 Uhr von Pacman44
 
+25 | -41
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.09.2010 13:30 Uhr von saquri
 
+32 | -38
 
ANZEIGEN
da kann ich nur zustimmen hab auch kaum noch dvd´s zu hause,
als digitale datei ist alles viel übersichtlicher und lässt sich schneller übertragen...
Kommentar ansehen
23.09.2010 13:39 Uhr von KarlHeinzKinsky
 
+64 | -14
 
ANZEIGEN
@Autor: Natürlich glaubt Microsoft-Manager Stephen McGill nicht an die blu-ray er arbeitet schliesslich bei der direkten Konkurrenz von Sony. Microsoft hat sich mit der Hd-DVD ein Eigentor geschossen, das war ein ganz grosser Flop. Das was der kerl sagt hat nichts mit einer realen Einschätzung der momentanen Wirtschaftslage zu tun, sondern ist Kindergarten gebashe auf niedrigstem Niveau.
Die Blu-ray wird auf jeden fall die DVD ablösen.
Man muss sich nur mal die Zahlen anschauen Blu-ray Player und Filme werden immer beliebter.
Und was heisst komplett umrüsten es ist schliesslich nur ein Laufwerk.
Ein gutes Blu-ray Laufwerk bekommt man schon für 70€ was ist daran teuer?
Denkt mal nicht nur an eure persönliche Datenverwaltung sondern an die Filmundustrie, Videotheken usw. Es ist einfach ein riesiger Wirtschaftsfaktor, mit dem Milliarden Umsätze gemacht werden.
Man kann über 70GB auf einer einzigen Disc speichern das ist doch was gutes! Verstehe nicht was ihr gegen diese technik habt?! Ich sehe darin nur Vorteile :-)
Die Zukunft liegt jedenfalls bei der Blu-ray Disc, ob das den MS bzw. X-Box Fanboys passt oder nicht.

[ nachträglich editiert von KarlHeinzKinsky ]
Kommentar ansehen
23.09.2010 13:41 Uhr von Pacman44
 
+18 | -43
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.09.2010 13:48 Uhr von KarlHeinzKinsky
 
+26 | -9
 
ANZEIGEN
@Pacman44: Ich kenne in meinem freundes- und Verwandtenkreis niemanden, der noch keinen HD-TV hat.
Blu-rays kann man sich übrigens auch auf Amazon.co.uk kaufen, die kosten in England das, was hier DVD´s kosten.
Auf den meisten Blu-rays gibt es viele verschiedene Tonspuren (dank der grossen Speicherbandbreite) so, dass man den Film auch auf Deutsch sehen kann.
Kommentar ansehen
23.09.2010 13:54 Uhr von kulifumpen
 
+19 | -27
 
ANZEIGEN
@kalrheinz: ja klar...man KANN über 80gb rauf packen und was bekomme ich wenn ich eine blue ray kaufe? Film und eventuell ein paar trailer, englische sprache und englischen untertitel zusätzlich...WOW. Da bleib ich lieber bei der DVD

die scheiss Industrie will doch nur wieder mehr geld einnehmen und mehr nicht. Von einem Mehrangebot an Inhalt kann garnicht die rede sein. Und das bisschen bessere Qualität rechtfertigt nicht im geringsten den Mehraufwand. Im übrigen finde ich 70€ für einen Player schon deftig. Wenn ich überlege das ich meinen DVD player mit USB eingang und vollständiger divx etc. kompatibilität für 24€ gekauft habe...

Geschweige denn den neuen Fernseher der dann gleich nochmal 500-1000€ kosten würde aber macht mal ruhig...immer schön konsumieren, konsumieren :)
Kommentar ansehen
23.09.2010 13:55 Uhr von Teeger
 
+22 | -7
 
ANZEIGEN
microsoft, klar:-))): für mich geht nichts über bluray!!! bild und sound einfach top...wenn sie vernünftig umgesetzt wurden jedenfalls;-)
Kommentar ansehen
23.09.2010 14:02 Uhr von Pacman44
 
+3 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.09.2010 14:03 Uhr von meyerh
 
+20 | -13
 
ANZEIGEN
@kulifumpen: Warum bist du so agressiv? Wenn du es dir nicht leisten kannst und/oder nicht willst ist das doch ok. Benutz doch ruhig deinen von Kindern in Indien zusammen geschraubten DVD-Player weiter, aber lass doch den Anderen ihren Spass an einem guten Film in der entsprechend geilen Qualität.
Kommentar ansehen
23.09.2010 14:03 Uhr von Jones111
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@saquri: Selbst mit guter Komprimierung ist ein FullHD-Film 10GB groß. Ich habe eine DVD/BluRay-Sammlung mit etwa 200-300 Discs. Wenn ich die alle als BluRay hätte, wäre eine Festplatte, die die ganzen Filme fassen könnte 2-3 TB groß. Zusätzlich müsste ich alle Filme enorm stark komprimieren, was selbst mit einem i7 plus CUDA einige Monate dauern könnte.
Kommentar ansehen
23.09.2010 14:04 Uhr von Kaan71
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Schwachfug, es gibt noch: genug Menschen die ihre Daten daheim haben wollen.
Für solche Propaganda ist es schon zu spät, BD hat die DVD schon in vielen Bereichen abgelöst und daran kann MS wohl nix mehr ändern.
Kommentar ansehen
23.09.2010 14:06 Uhr von Jones111
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Pacman44: Wenn du einmal einen Full-HD Beamer genossen hättest, würdst du darüber ganz anders denken. Bei unserer letzten Familienfeier mit 30 Anwesenden lief der stundenlang mit Photos und Filmen.
Kommentar ansehen
23.09.2010 14:09 Uhr von kulifumpen
 
+8 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.09.2010 14:10 Uhr von Hodenbeutel
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Hab ne PS3, damit ist der Kauf eines Players nicht nötig, und Blu-rays unterscheiden sich vom Preis auch garnichtmehr so sehr von den DVDs wie noch vor einigen Monaten, Zombieland hab ich kürzlich sogar für ein paar € billiger auf Blu-ray gesehn als auf DVD...

Ich kaufe zwar immernoch vermehrt DVDs, es gleicht sich aber immer mehr an.

Auserdem wird es immer Menschen geben die Physische Datenträger bevorzugen, daher werden dinge wie DVDs und Blu-rays auch nicht aussterben, mag sein das es irgendwann nichtmehr für den Massenmarkt ist, hier und heute sind physische Datenträger aber noch sehr beliebt, daher gehe ich eher davon aus das Stephen McGill nicht in der Lage ist einen großen fehler zuzugeben.
Kommentar ansehen
23.09.2010 14:16 Uhr von sc4ry
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
@KarlHeinzKinsky: mit deinem 1. Kommentar sprichst du mir aus der Seele. Sie haben auf das falsche Pferd gesetzt, logische Konsequenz, sie versuchen alle andere auch schlecht zu machen.

Und @Pacman ...

hier gehts ja nicht um DVD vs BluRay sondern um BluRay vs Download/Streaming. Das heißt, dass die Qualität jawohl gleichwertig sein soll/muss ... das wiederrum bedeutet, du brauchst in jedem Fall auch ein neuen TV etc, um zumindest die gleiche Qualität zu haben. Der einzige Unterschied wäre, dass du einen BD-Spieler für BDs brauchst. Ansonsten kannst du ja auch HD-Downloads oder BDs schön auf nem Röhren-TV gucken ... das du nichts von der besseren Quali hast, ist eine andere Sache. Also nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.
Kommentar ansehen
23.09.2010 14:17 Uhr von Jones111
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Obwohl ich Microsoft nur ungern widerspreche, das Datenvolumen wäre einfach zu groß. Eine BluRay hat eine Standartdatenrate von 4,5MB/s. Angenommen, die Hälfte aller Deutschen würde eine BluRay streamen, käme ein Datenaufkommen von 180.000.000 MB/s oder 171,66 TB/s auf. Die Kosten für solche Leitungs- und Serverkapazitäten wäre einfach enorm.

Ich mag meine BluRays und in ein paar Jahren kommt bestimmt ein Medium, das 3D-Filme oder sogar Holografien speichern kann. Und das wird noch höhere Datenraten mit sich bringen, die noch mehr Kapazitäten belegen würden.
Kommentar ansehen
23.09.2010 14:18 Uhr von Really.Me
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
Ich habe weder nen Full HD (hab noch Röhre), geschweige denn einen BD Player und ich lebe noch!

BTW:

1. in News um Hartz4 geht es immer darum das niemand mehr Geld hat, liest sich hier gerad anders

2. liest man immer wieder bei SN das es gar keine guten Filme mehr gibt, das im TV eh nur Schrott kommt...warum dann einen Full HD Fernseher und einen BD Player..."Schwiegertochter gesucht" gibt es doch garnicht in HDTV oder auf Blu-Ray!?!?
Kommentar ansehen
23.09.2010 14:25 Uhr von EpicFail
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso liest man immer "teure Blu-Rays"? Die BDs Preise werden immer angeglichener und wenn kosten sie 5-6 Euro mehr als die DVD bei Neuerscheinungen. In der Regel gibt es aber neue BDs von älteren Filmen schon neu für 14-16 Euro. Händler wie Amazon bieten zudem fast pausenlos Aktionen an, momentan gibt es z.B. 100 verschiedene Blu-Rays für je 10 Euro. Dafür bekommt man eben auch bessere Qualität. Ich bin froh das ich meine PS3 mit Blu-Ray-Funktion habe.
Kommentar ansehen
23.09.2010 14:26 Uhr von KarlHeinzKinsky
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Really.Me: Ich schaue mir gerne Sport in HD an.
Dank Das Erste HD und ZDF HD konnte ich mir die WM im Sommer in HD anschauen.
Oder neulich liefen auf Eurosport HD die US Open in HD.
Ich gucke mir auch gern Dokus an z.b auf BBC HD oder Discovery Channel HD.
wie du siehst gibt es eine TV welt, die du anscheinend noch nicht kennst.

[ nachträglich editiert von KarlHeinzKinsky ]
Kommentar ansehen
23.09.2010 14:31 Uhr von bueyuekt
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
Recht hat er: Zukunft gehört den externen platten, SD-Karten und USB-Sticks.

Die Fernseher haben ja jetzt schon USB-Eingänge über den man
einen Film anschauen kann. Jetzt mit USB3 wird es auch kein
Problem sein HD Filme über den Stick zu streamen.

Wozu also eine Disc??? Die Sticks sind zwar noch teuerer aber
das wird sich ändern! Schon allein aus Vertriebssicht ist so ein
Stick besser.

Beispiel kauf von Musik aus dem Automaten. Man wählt über
einen Touchscreen den gewünschten film aus. Das gerät lädt
den Film aus dem Internet und schreibt ihn direkt auf einen Stick.
Der wird ausgeworfen und fertig. Bei Musik gibts das ja schon in
GB und Japan....Blu-Ray(optische Laufwerke) haben keine
Zukunft!
Kommentar ansehen
23.09.2010 14:31 Uhr von kulifumpen
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
wenn man wiederrum die möglichkeit hat digitales Fernsehen zu nutzen also entsprechend Sky, digitalen Reciever oder sonstiges. Hat halt auch nicht jeder, da vor allem bei Mietwohnungen viele Satellitenschüsseln oder ähnliches vorinstalliert ist.
Kommentar ansehen
23.09.2010 14:37 Uhr von schniederrecords
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@kulifumpen: Wenn ne satellitenschüssel vorinstalliert ist kann man doch wunderbar digitlaes Fernsehen nutzen und auch SKY empfangen :-)
Kommentar ansehen
23.09.2010 14:40 Uhr von Really.Me
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@KarlHeinzKinsky: Ich schaue einfach zu selten TV. Ich wüsste nicht warum ich mir, um am Wochenende Fußball zu schauen, einen neuen TV holen sollte. Auch die Nachrichten werden durch ein besseres Bild nicht geiler.

Das Geld investiere ich lieber für Stadionbesuche oder Konzerte, habe ich viel mehr davon. In meiner Kindheit war es auch so, das ich mit meinen Eltern oft in Museen und Ausstellungen war und einfach viel mehr draußen unternommen habe. TV war dann eigentlich nur Lückenfüller für die Zeit wo mal nichts los war. Das ist für mich heute immernoch so.

Von dem her ist für mich *im Moment* ein neuer TV eigentlich unnötig.
Kommentar ansehen
23.09.2010 14:54 Uhr von losmios
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ bueyuekt: optische laufwerke oder vergleichbare haben eine zukunft.. weil es, wie du lesen kannst ne menge leute gibt, die den € mehr ausgeben und dafür ne gestochen scharfe quali haben und auch wollen und nicht streamen wollen sondern lieber physiche datenträger besitzen.. siehe bspw. die schallplatte.. die gibt es immernoch.. und warum? weil es ein analoges signal ist und nie durch digitales sampling ersetzt werden kann.. ich bin mir ziemlich sicher, das musik-cds bald austerben denn den unterschied zur mp3 hört man nicht bzw nicht mehr.. aber blurays werden bleiben, genauso wie die dvd.. außerdem wie schon gesagt wurde, bekommt man einfach ne menge drauf und ist gerade deswegen erheblich für entwicklung und zukunft.. es beschwert sich ja auch niemand das wir festplatten haben und nich mehr auf magnetbänder schreiben müssen.. ich sage nur, das sich jeder das kaufen will was er will und wer meint er brauch keine bluray oder so, dann is das so.. würde da garnich diskutieren, weils für die entwicklung unerheblich ist was einzelne denken..

[ nachträglich editiert von losmios ]
Kommentar ansehen
23.09.2010 15:16 Uhr von dinexr
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Download & Streaming? Das ist ja ansich auch super praktisch. Ich für meinen Teil leg aber sehr viel Wert darauf, mir ne schöne Sammlung ins Regal stellen zu können :-)

Das MS und Apple BluRays nicht mögen, ist wohl klar. Immerhin habn beide auf die HD-DVD gesetzt :P

Refresh |<-- <-   1-25/56   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim
Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hätte Steve Jobs gerne ein "Arschloch" genannt
Kritik an Steve-Jobs-Film: "Masturbationsvorlage für Apple-Fans"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?