23.09.10 13:41 Uhr
 267
 

Deutschlands Staatsschulden belaufen sich auf 1,72 Billionen Euro

Der deutsche Staat ist laut dem statistischen Bundesamt in Wiesbaden mittlerweile mit 1,72 Billionen Euro verschuldet. Auf die Bevölkerung berechnet entspricht dies pro Bürger einer Verschuldung von 21.025 Euro.

Einen deutlichen Schuldzuwachs haben die Kommunen zu verzeichnen, um 3,7 Milliarden Euro erhöhte sich der kommunale Schuldenanteil. Die Bundesländer verschuldeten sich im Vergleich zum Vorjahr um 10,2 Milliarden Euro mehr.

Der Gesamthaushalt verschuldete sich innerhalb eines halben Jahres um 29,6 Milliarden Euro zusätzlich. Der Grund hierfür seien die neu gegründeten Sondervermögen, die zur Finanzmarktstabilisierung eingesetzt wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Reflektion
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schulden, Verschuldung, Staatsschulden
Quelle: www.freie-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
"Man hört nur noch Deutsch": Demonstrationen gegen Touristen auf Mallorca
USA: Donald Trump kündigt "größte Steuersenkung der Geschichte" an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2010 14:05 Uhr von sicness66
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Und das Geldvermögen liegt bei 4,64 Billionen Euro!

Was sagt uns das liebe Politiker ???
Kommentar ansehen
23.09.2010 16:40 Uhr von maki
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dass der Kapitalismus prima funktioniert, wenn auch nur für den oben schwimmenden Abschaum (das Monetariat)...
Kommentar ansehen
23.09.2010 16:59 Uhr von liquid-euq
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ist egal: Kann man doch ganz einfach weginflationieren...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GZSZ Wochenvorschau 25.09 - 01.10
"Die Partei" holt ein Prozent der Stimmen: "Ab jetzt jagen wir Gauland"
Altkanzler Gerhard Schröder nun mit Südkoreanerin liiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?