23.09.10 10:52 Uhr
 376
 

Saddam Hussein nannte Osama bin Laden einen "Opportunisten"

Die USA behaupteten, Saddam Hussein hätte Osama bin Laden unterstützt. Dies war mit ein Hauptgrund für den Einmarsch von US-Truppen in den Irak.

Saddam Hussein, ehemaliges Staatsoberhaupt des Iraks, bezeichnete Osama bin Laden hingegen als "Opportunist" und "Heuchler". Dies ging jetzt aus Verhörabschriften des Außenministers Tarik Asis aus dem Jahr 2004 hervor.

Hussein hatte nur negativ von Osama bin Laden gesprochen, so Asis bei den Verhören. Erfreut sei Hussein hingegen über die beiden Anschläge auf US-Botschaften in Ostafrika (1998) gewesen. Asis wurde zu 22 Jahren Haft verurteilt, u. a. wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit.


WebReporter: Animus2012
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Irak, Osama bin Laden, Saddam Hussein, Tarik Asis
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Vertrauter von Osama bin Laden bei US-Luftschlag getötet
Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Al-Qaida-Terrornetzwerk: Sohn von Osama bin Laden droht mit Rache

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2010 10:57 Uhr von Canay77
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Das Saddam: angeblich El Kaida unterstützt haben damals ja auch nur die Amis behauptet und geglaubt. Auf Al Kaida Anhänger gabs ein Kopfgeld.
Das war genauso eine Lüge wie die angeblichen Massenvernichtungswaffen.
Kommentar ansehen
23.09.2010 11:10 Uhr von Python44
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Warum: hätte das Oberhaupt des einzig säkularen Staates des mittleren Ostens mit seinen politischen Erzfeinden paktieren sollen ? Hätte er die Al-Quida ins Land gelassen, hätten die den Gottesstaat ausgerufen und er wäre der erste gewesen der weg vom Fenster wäre !
Kommentar ansehen
23.09.2010 11:13 Uhr von usambara
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
die Ansar al Islam war die einzige Islamistentruppe im Irak, allerdings war sie
nur im kurdischen Norden aktiv, der bekanntlich nicht von
Saddams Truppen kontrolliert wurde.
Kommentar ansehen
23.09.2010 12:37 Uhr von Azureon
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Dass die Amerikaner lügen wie gedruckt um ihre Kriegswut zu rechtfertigen war noch nie ein Geheimnis. Dumm nur, dass die scheinbar jedes mal damit durchkommen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Vertrauter von Osama bin Laden bei US-Luftschlag getötet
Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Al-Qaida-Terrornetzwerk: Sohn von Osama bin Laden droht mit Rache


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?