23.09.10 08:55 Uhr
 437
 

Hamburg: Reeperbahn Festival eröffnet

Bereits zum fünften mal seit 2006 findet dieses Jahr das Reeperbahn Festival in der Hansestadt statt. Am heutigen Donnerstag eröffnet Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) das Spektakel, bei dem sowohl Newcomer als auch bekannte Größen der Musikwelt wie Marit Larsen auftreten.

Etwa 170 Musiker aus der ganzen Welt werden während der kommenden drei Tage ihre Werke in zahlreichen Clubs zum Besten geben. So kommen zum Beispiel Bands und Musiker aus Shanghai, Russland oder von den Faröer Inseln. Es werden sich aber auch einige einheimische Musiker ein Stelldichein geben.

Kamen zur Erstauflage des Festivals noch rund 9.000 Besucher, so waren es im vergangenen Jahr schon 17.000 Gäste. Die Veranstalter erwarten laut Festivalsprecher Björn Pfarr auch dieses Jahr wieder einen Anstieg der Besucherzahlen.


WebReporter: ulkibaeri
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Hamburg, Musik, Festival, Reeperbahn, Reeperbahn Festival
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht
Riesiger Propfen in Kanalisation: Londoner Stadtmuseum möchte "Fettberg" kaufen
Katholiken: Ehe-Annullierungen steigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2010 08:55 Uhr von ulkibaeri
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das Reeperbahn Festival gilt mittlerweile auch als kleines Karrieresprungbrett. Es sind dort immer einige Talentsucher unterwegs.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?