22.09.10 21:04 Uhr
 379
 

Vergnügungs-Steuer: Kommt jetzt die "Bräunungssteuer" für Solarien?

In den Kassen der Kommunen herrscht Ebbe. Deswegen entscheidet heute der Stadtrat in Essen über eine Vergnügungs-Steuer, die vorerst vor allem Solarien zu schaffen machen dürfte. Vorgesehen ist, dass ein Sonnenstudio pro Sonnenbank 20 Euro im Monat an die Stadt zahlt.

Das würde insgesamt Mehreinnahmen von 150.000 Euro im Jahr bedeuten. Neben der Einnahmeerzielung hat diese Steuer auch den Zweck, aus Gründen der Volksgesundheit die Anzahl der in Essen betriebenen Geräte zu begrenzen", heißt es im Satzungsentwurf. In den USA ist diese Idee bereits Gang und Gäbe.

Der Bund der Steuerzahler Nordrhein-Westfalen stellt sich gegen diese Absicht. Die 150.000 Euro Mehreinnahmen bedeuteten lediglich ein Anteil von 0,00022 Prozent an den 674 Millionen Euro Gesamteinnahmen. Sie sei also zu gering um Nötig zu sein.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gesundheit, Steuer, Solarium, Sonnenbank, Vergnügungssteuer
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2010 21:04 Uhr von Crushial
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte diese Steuer Schule machen, ist es sehr wahrscheinlich, dass auch weitere Städte in Deutschland nachziehen werden und diese Steuer einführen. Das steht so in der Quelle. Irgendwann würde die Steuer dann sicherlich auch in ganz Deutschland eingeführt werden.
Kommentar ansehen
22.09.2010 21:20 Uhr von MrsHebadesher
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Krebs: Ich frage mich, wieso diese Krebsbrutstätten überhaupt noch betrieben werden? Mehrmals wurde auf die Gesundheitsrisiken von Solarien aufmerksam gemacht.
Kommentar ansehen
22.09.2010 21:40 Uhr von wwewrestling
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@MrsHebadesher: Sie sind nun ab 18 und ich finde das reicht.
Was ein Erwachsener Mensch mit seinem körper anstellt ist einzig und allein sein problem und nicht der des Staates.

Mein Fitnessstudio (ist ´ne Kette)hat sehr viele von diesen Sonnenbanken und ich hab das blöde gefühl dass mein Beitrag nächstes jahr steigen wird, wenn diese steuer bundesweit eingeführt wird...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?