22.09.10 18:52 Uhr
 117
 

Smartphone als Steuerzentrale - der neue Smart Escooter

Smart hat seinen neuen Elektroroller Smart Escooter vorgestellt. Das Gefährt soll eine Alternative zum Auto in der Stadt darstellen und vor allem junge Kunden ansprechen.

Der Strom reicht für etwa 100 Kilometer, das Aufladen an der Haushaltssteckdose dauert zwischen drei und fünf Stunden. Ein besonderer Trick: das eigene Smartphone kann als Kommunikations- und Steuerzentrale verwendet werden, es ist Tacho, Navigationsgerät und Batterieanzeige in einem.

Der neue Roller hat auch einige weitere Besonderheiten auf Lager. Er verfügt über ABS, einen Airbag, einen Totwinkel-Assistenten, beheizte Lenkergriffe sowie einen ausfahrbaren Sitz und Fußstützen für einen möglichen Sozius.


WebReporter: Mapmuh
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Smartphone, Smart, Alternative, Steuerung, Elektroroller
Quelle: www.auto-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert
Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2010 18:52 Uhr von Mapmuh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klingt spannend, wenn man das Smart Phone einsetzt, wird die Wegfahrsperre deaktiviert, ist dann nur die Frage ob da nicht ein Hintertürchen für allerlei Manipulation bleibt...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?