22.09.10 18:18 Uhr
 472
 

Kufstein: Mysteriöses Verschwinden von 27 Schafen löst Fragen aus

Im österreichischen Thiersee bei Kufstein löste das Verschwinden von 27 Schafen bei den Schafzüchtern ungläubiges Staunen aus. Anfang August war die Ursache für einige tote Schafe noch klar: Ein Wolf hatte mehrere Schafe gerissen.

Einer der Schafzüchter hatte seine Schafe danach ins Tal geführt und in Sicherheit gebracht. Auf der angrenzenden Alm jedoch wurden nun 27 Schafe nicht wiedergefunden. Der Besitzer hatte von den im Sommer dort hingebrachten 47 Schafen nur noch 20 Tiere angetroffen.

Ein großes Rätsel ist der Verlust deshalb, da es auch keine Spuren von möglichen Resten von gerissenen Schafen gibt. Die Suche ist derzeit weiter im Gange.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Verlust, Rätsel, Frage, Schaf, Verschwinden
Quelle: www.tt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Erschossenes Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Spanien: Christian Müller (Pogida) im Urlaub festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2010 20:01 Uhr von MBGucky
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ach was! Der war einfach nur besonders müde und ist deshalb beim Schäfchen Zählen schon nach 20 Schafen eingeschlafen.

[ nachträglich editiert von MBGucky ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Schiffsunglück: Mindestens 21 Flüchtlinge ertrinken
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?