22.09.10 18:12 Uhr
 117
 

Fahrraddiebstahl hat weiter Hochkonjunktur

Aus einer Statistik des Bundeskriminalamts geht hervor, dass im vergangenen Jahr insgesamt 345.346 geklaute Fahrräder zur Anzeige gebracht wurden, wobei nur 10,3 Prozent der Fälle aufgeklärt werden konnten.

Im Sommer und Herbst liegt die Rate der Fahrraddiebstähle besonders hoch. Alarmierend ist auch, dass es sich durchschnittlich bei jedem dritten Fahrraddieb um einen Jugendlichen handelt, bei jedem zehnten sogar um einen unter 14 Jahren.

Die Fahrradstädte Münster und Bremen liegen in der Statistik der Diebstähle auf den ersten Plätzen. Auf 100000 Einwohner wurden in Münster beispielsweise 1971 geklaute Fahrräder registriert. Im Saarland wurden im Vergleich nur 158 Diebstähle gemeldet. Laut Polizei liegt die Dunkelziffer jedoch noch viel höher.


WebReporter: Angrynoodle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Diebstahl, Fahrrad, Aufklärung, Bundeskriminalamt, Hochkonjunktur
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2010 20:00 Uhr von weg_isser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Am besten mit einer Rostlaube zur Arbeit/Schule/Uni fahren und das "Sahnestück" nur für Ausflüge/Training benutzen.

Gibt natürlich Parts am Rad, die die Diebstahlwahrscheinlichkeit steigern...bspw. eine Rohloff Speedhub. ;-)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?