22.09.10 15:18 Uhr
 12.090
 

Köln: Ungewöhnlich stark gesunkene Spritpreise sorgten für Schlägerei

Im Stadtteil Höhenberg der Stadt Köln kam es am vergangenem Montag an einer Tankstelle zu einem handfesten Streit zwischen einem Auto- und einem Taxifahrer.

Wegen einer starken Senkung der Spritpreise kam es an der Tankstelle zu einem starken Andrang. Nachdem sich ein 63-jähriger Taxifahrer in der rechten Schlange anstellte, rastete ein Autofahrer aus.

Der Mann wollte die Tür des Taxifahrers öffnen, der sie allerdings verriegelte. Da das Fenster des Taxis geöffnet war, schlug der Mann dem Taxifahrer ins Gesicht. Anschließend floh der Täter.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Benzin, Schlägerei, Benzinpreis
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2010 15:49 Uhr von derMazz
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
hmmm wenn man ihn nun erwischt bekommt er eine Anzeige und konnte nichtmal den relativ billigen Sprit tanken... :-)
Kommentar ansehen
22.09.2010 15:50 Uhr von werhamster40kilo
 
+62 | -1
 
ANZEIGEN
Warum ist er ausgerastet? Habe ich irgendwie nicht verstanden? Darf man sich nicht rechts anstellen?
Kommentar ansehen
22.09.2010 16:01 Uhr von w0rkaholic
 
+37 | -2
 
ANZEIGEN
Schade, auch die Quelle gibt nix her, ich hätte gerne gewusst, wie "billig" der Sprit denn gewesen sein soll. Ich verstehe nicht, dass sich manche wegen 10 Cent pro Liter dort eine halbe Stunde anstellen. In mein Auto gehen etwa 40 Liter Diesel (wenn er leer ist natürlich!). Das heißt, bei 40 Litern spare ich (40x 10 Cent) exakt 4,- EUR - also jetzt nicht, dass ich es so dicke hab und auf die 4,- EUR pfeife, aber dafür eine halbe Stunde warten oder jemandem auf die Nase mach ich trotzdem nicht. Davon mal abgesehn ist der Tank nicht immer leer, wenn der Sprit günstig ist und 10 Cent sind enorm viel - manche stellen sich auch wegen 5 Cent und 20 Litern in der Schlange an, also genau für einen Euro - aber jeder wie er meint!

Nachtrag:

Was mir noch dazu einfällt, da sieht man mal wieder, die meisten Leute sind einfach kaufgeil, also die vollkommenen Konsumenten. Es macht viel mehr Sinn beim Fahren geizig zu sein (nicht dicht auffahren, Motor an der Ampel aus, unnötige Fahrten vermeiden (!!!) max 130 auf der Autobahn etc) das spart garantiert mehr als die 5 Cent Preisunterschied an der Tanke - denn statt 6 Liter nur noch 5 Liter verbrauchen macht auch 1,20 EUR aus - aber pro 100km und nicht pro Tankfüllung!

[ nachträglich editiert von w0rkaholic ]
Kommentar ansehen
22.09.2010 16:04 Uhr von gruenesQuadrat
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
irgendwas: fehlt mir in dem Bericht, weshalb ist der andere ausgerastet? weil sich ein anderer autofahrer gewagt hat, dieselben niedrigen preise entdeckt zu haben und tanken wollte?
Aber ok, gibt es nicht auch Schlägereien im Schnäppchenmarkt, media-eröffnung, Brautkleider-ausverkäufen?.. nun sind eben auch die Tankstellen dran
Kommentar ansehen
22.09.2010 16:52 Uhr von mikey3311
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Koeln: Es gibt Menchen die alles Kaufen hauptsache billig auch wenn Die es nicht brauchen nach den Motto: Es war so Billig
Kommentar ansehen
22.09.2010 17:02 Uhr von Götterspötter
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
´No war for oil´: :)
Kommentar ansehen
22.09.2010 17:47 Uhr von KamalaKurt
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Würkaholic ich gebe dir vollkommen recht. Was auch noch dazukommt, dass wie ich es vor Jahren erlebt habe die Leute 40 km nach Frankreich gefahren sind um dort zu tanken. Diese Leute rechnen einfach falsch, da ja das Auto nicht nur den Sprit verbraucht sondern auch verschleißt und einem Unfallrisiko geht man ebenfalls ein.
Kommentar ansehen
22.09.2010 18:27 Uhr von wilkerson
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Krass: Der Kampf ums Überleben
Kommentar ansehen
22.09.2010 19:03 Uhr von dr.b
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Kamalakurt: ich fahr auch ab und an über die Grenze um 20 Cent pro Liter zu sparen, das sind bei 75 Liter (80 Liter Tank) 15 Euro .
Dafür nehme ich dann auch einen kleinen Umweg in Kauf, es kann sich durchaus rechnen je nach Tankgröße und Strecke.
Weiterhin habe ich mir angewöhnt, wenn ich sowieso am Ende der Woche nach Austria muß unter der Woche nicht mehr vollzutanken.....wozu soll ich dem Staat noch Geld schenken.....
Kommentar ansehen
22.09.2010 20:31 Uhr von trilli_2411
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
NaJa, überlegt Euch doch mal, WO dieses Ereignis stattfand !!!

Karnevalshochburg, schwacher Fußballverein, andere Andersartigkeiten....

Vielleicht war´s was davon...grins...läster...
Kommentar ansehen
22.09.2010 22:45 Uhr von heikovera
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Wer braucht denn heute noch einen Grund, einem anderen ins Gesicht zu schlagen?
Als Ich neulich in einem Kommentar schrieb, das Prügeln immer asozial ist, erntete Ich dafür Minuspunkte.
Also, wen wunderts?

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?