22.09.10 13:40 Uhr
 421
 

Teneriffa: Deutscher grub Löcher am Strand und wäre fast darin erstickt

Ein deutscher Urlauber auf Teneriffa hat sich in Lebensgefahr gebracht, indem er am Strand buddelte.

Der Mann grub zwei tiefe Löcher und wollte diese durch einen Tunnel verbinden. Dabei wurde er verschüttet.

Unter dem Einsatz dutzender Helfer sowie Hubschraubern konnte er gerade noch rechtzeitig befreit werden.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutscher, Strand, Teneriffa, Ersticken
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2010 13:40 Uhr von Truman82
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Das Video ist in der Quelle verlinkt. Tja, das bestätigt, das Vorurteil, Deutsche würden am Strand immer Löcher graben.
Kommentar ansehen
22.09.2010 14:57 Uhr von kingoftf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe, dass dieser Spinner die Kosten für die Rettung bezahlen muss, laut Tageszeitung hier gut 20000 Euro.
Kommentar ansehen
22.09.2010 15:33 Uhr von Bokaj
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ein Spinner: Was hat der denn für Löcher gegraben?

Hat wohl keine Ahnung von Tunnelbau, der für mehr als Spielzeugautos geeignet ist:
- Bodenbeschaffenheit
- Stützen
....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?