22.09.10 12:44 Uhr
 534
 

Siebenjähriger Junge starb, weil er einen Kaugummi verschluckte

Die Todesursache des siebenjährigen Jungen, welcher am vergangenen Sonntag im nordrhein-westfälischen Bergkamen tot im Stadtpark gefunden wurde, ist jetzt geklärt. Demnach starb Benuar, weil er einen Kaugummi verschluckt hatte.

Der Junge starb am sogenannten Bolustod. "Dabei tritt Herzstillstand ein, wenn Speisereste im Hals auf bestimmte Nerven drücken", so ein Mediziner. Zudem litt der Junge auch an einem Herzfehler.

Seine Eltern pflanzten jetzt einen Pflaumenbaum an der Stelle, an der ihr Sohn starb. Unter dem Baum sind auch zwei Kaugummis vergraben.


WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Junge, Nordrhein-Westfalen, Kaugummi, Bergkamen
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?