22.09.10 12:14 Uhr
 71
 

Halle: Zum Jubiläumsjahr von Robert Schumann zeigt Händel-Haus "Fleissmaschinen"

Im Händel-Haus in Halle werden jetzt sogenannte "Fleissmaschinen" ausgestellt. Anlass hierfür ist das 200-jährige Geburtstagsjubiläum des Komponisten Robert Schumann. Die mechanischen Apparate sollen den Musiker u.a. befähigen, in den Bereich der Virtuosen des 19. und 20. Jahrhunderts vorzustoßen.

Diese Übungsgeräte dienten auch Klaviervirtuosen ihre Technik zu verbessern und waren auch hilfreich bei der Schulung von Virtuosität und Brillanz am Klavier. In der Schau wird auch das Leipziger Lebensbuch II von Schumann gezeigt.

Darin kann man lesen, dass durch den Gebrauch dieser Apparate sich sein Handleiden verschlimmerte. Zu sehen ist unter anderem noch ein Gerät mit "Cigarrenmechanik" oder das "Ochydactyl" von dem Franzosen Georges Retif. Daneben sind noch stumme Celli und Geigen ausgestellt.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Jubiläum, Halle, Robert Schumann, Händel-Haus
Quelle: www.codexflores.ch
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2010 12:14 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das abgebildete "Ochydactyl" (Handhalter) diente dem rein mechanischen Fingerüben der Pianisten. Die Finger einer Hand werden in die Halterungen eingespannt und können mittels eines Hebels beliebig in der Höhe gedehnt und seitlich gespreizt werden. Das sieht mir fast wie ein "Foltergerät" für die Hände aus... (Siehe Bild)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?