22.09.10 10:25 Uhr
 638
 

München: Kunden im Sperrbezirk von Animierdamen abgezockt

Innerhalb des Münchner Sperrbezirks, in der Umgebung des Hauptbahnhofs, gingen mindestens neun Männer in eine raffiniert aufgebaute Sex-Falle. Drei Damen des ältesten Gewerbes hatten im Zusammenspiel die Konten ihrer männlichen Kundschaft erleichtert.

Die Vorgehensweise war immer gleich: Während eine des Trios den Kunden im Separee betreute, kümmerten sich die anderen zwei um die Geldabhebung. Zuvor wurde die EC-Karte des Kunden entwendet und für die schnelle Abbuchung am Geldautomaten "ausgeliehen".

Auf diese Weise schafften es die drei Damen des Tabledance-Unternehmens, sich 20.000 Euro zusätzlich zu "verdienen". Die PIN-Nummern hatten sie bei der Vorausbezahlung ihrer Kunden ausgespäht. Nun wurden die Damen wegen unerlaubter Prostitution und Betruges angezeigt.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Betrug, EC-Karte, Sperrbezirk
Quelle: www.abendzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Einfamilienhaus wird durch Explosion völlig zerstört
JVA Tegel: Insassen prügeln Kinderschänder in Gefängnis brutal nieder
Japan: Frau gießt vier ihrer Babys in mit Beton gefüllte Eimer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2010 10:53 Uhr von dimio
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
kein Mitleid: Wer auf solch billige Tricks heute noch reinfällt ist ja wohl selbst Schuld.
Wenn ich in einen Puff gehe, werde ich doch meine EC Karte nicht klauen lassen und dann noch meine PIN einsehen lassen.
Kommentar ansehen
22.09.2010 11:15 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wow: Da kann man mit EC-Karte bezahlen?

Wo bitteschön ziehen die die durch???

SCNR

Manche Männer sind aber auch sowas von blöd...
Kommentar ansehen
22.09.2010 11:20 Uhr von EIKATG
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schade: das sie nicht mehr Geld erbeuten konnten!
Wer so dumm wie die Herren ist, hat es net anders verdient als ausgenommen zu werden wie ne Weihnachtsgans.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Reporter verzweifelt: Riesen-Panne bei Livestream von Stadionsprengung
Jalalpur Bhattian: Huhn von 14-Jährigen zu Tode penetriert
Berlin: Einfamilienhaus wird durch Explosion völlig zerstört


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?