22.09.10 09:51 Uhr
 655
 

Mahmud Ahmadinedschad: Angriff durch Israel oder USA auf Iran unwahrscheinlich

Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad glaubt nicht an einen Kriegsbeginn durch die USA oder Israel auf die Islamische Republik Iran. Israel sei seiner Meinung nach zu schwach und die USA hätten keinen schlüssigen Angriffsgrund.

Nach Meinung von Ahmadinedschad würde die USA die Diskussion über den Iran nicht aus logischen Gründen führen, sondern durch eine Position des Drucks. Diese Position gebe der USA nicht die Voraussetzung für einen Angriff. Israel hingegen wäre sich bei einem Angriff bewusst, seine Existenz zu opfern.

Hintergrund der Erläuterungen des iranischen Präsidenten sind die Äußerungen von US-Generalstabschef Michael Mullen von vor vier Wochen über die Existenz eines Angriffsplanes der USA auf den Iran. Mullen relativierte seine Aussage aber, indem er von einer schlechten Wahl der Mittel sprach.


WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Israel, Iran, Angriff, Meinung, Mahmud Ahmadinedschad
Quelle: de.rian.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Ex-Amtsinhaber Mahmud Ahmadinedschad kandidiert erneut für Präsidentenamt
Iran: Ajatollah Ali Khamenei gegen Kandidatur von Mahmud Ahmadinedschad
Iran: Präsident Hassan Rouhani überbringt Juden Neujahrswünsche

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2010 09:54 Uhr von Canay77
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Lieber Mahmut: "die USA hätten keinen schlüssigen Angriffsgrund. "

Den brauchen Sie auch nicht, den haben Sie schon.
Iran hat Erdöl und Erdgas. Außerdem seit Ihr böse moslems!
Kommentar ansehen
22.09.2010 09:59 Uhr von usambara
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
noch solange mit Obama ein denkender Mensch US-Präsident ist.
http://palinaspresident.us
Kommentar ansehen
22.09.2010 10:13 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Bei Israel: wäre ich mir da nicht so sicher.

..und Obama ist seinem Parlament verpflichtet, er kann allerdings sein Veto einlegen...

und das sollte er in diesem Fall tun..
Kommentar ansehen
22.09.2010 10:13 Uhr von Win7
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.09.2010 10:17 Uhr von SystemSlave
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@usambara: Der ist so selbstdenkend wie die Muppetshow
Kommentar ansehen
22.09.2010 11:27 Uhr von Bilalmc
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
naja: das weiß man nicht, alles ist möglich. Kriege machen es nur noch schlimmer.
Kommentar ansehen
22.09.2010 16:52 Uhr von Loxy
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Der digitale Erstschlag wurde anscheinend bereits ausgeführt. Punktgenau auf eine iranische Atomanlage!

http://www.faz.net/...~E8A0D43832567452FBDEE07AF579E893C~ATpl~Ecommon~Scontent.html
Kommentar ansehen
22.09.2010 20:45 Uhr von usambara
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Loxy: der Stuxnet-Virus befällt die AKW-Siemens-Software für Windows. Steht die nicht in dem Sanktionskatalog?
Vielleicht sollte Siemens mal in Washington und Jerusalem
wegen Schadensersatz anklopfen. Welcher Betreiber kauft
die Software jetzt noch?
Zudem dürften wir im Lande auch ein großes Sicherheitsproblem der AKWs haben!?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Ex-Amtsinhaber Mahmud Ahmadinedschad kandidiert erneut für Präsidentenamt
Iran: Ajatollah Ali Khamenei gegen Kandidatur von Mahmud Ahmadinedschad
Iran: Präsident Hassan Rouhani überbringt Juden Neujahrswünsche


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?