22.09.10 09:29 Uhr
 398
 

Nah-Ost-Tuner Asma verbreitert den Porsche Panamera

Noch rollt der aufgemotzte Porsche Panamera nicht. Weder in Dubai, noch in Deutschland. Bisher zeigen die Bilder lediglich die Ideen, die Asma-Chef Erturul Asma am Panamera verwirklichen möchte.

Basis für das Tuning ist der Porsche Panamera Turbo. Der Wagen soll nach der Tuning-Kur etwa 600 PS leisten. Das Aerodynamik-Kit mit Breitbau ist aus Carbon und wird in Handarbeit gefertigt.

Der Auftritt, den der Asma Panamera jetzt schon hinlegt, darf auf ein furioses Endergebnis hoffen.


WebReporter: Ghost1
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Porsche, Tuning, Tuner, Panamera, Porsche Panamera
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2010 10:05 Uhr von marillion2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ASMA = FAB: oder Mansory. Die sehn doch alle gleich aus.
Kommentar ansehen
22.09.2010 10:42 Uhr von Showtime85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nah-Ost-Tuner: Hmm oder doch türkischer Tuner mit sitzt in Deutschland?

Naja geschmack ist geschmackssache
Kommentar ansehen
22.09.2010 12:32 Uhr von Gast_No1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
scheint ganz gut zu werden: Also mir gefällt was ich bis jetzt sehe. Schein ganz gut auszusehen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?