22.09.10 08:59 Uhr
 725
 

Teenager haben immer häufiger ungeschützten Geschlechtsverkehr

In einer internationalen Studie wurde herausgefunden, dass Jugendliche immer öfters Sex ohne Verhütung praktizieren. 45 Prozent der 5.200 Teilnehmer aus Nordamerika, Europa und dem asiatisch-pazifischen Raum hatten einmal ungeschützten Sex.

Allerdings ist Deutschland von dieser Studie ausgenommen, da eine Umfrage im Jahr 2009 ergab, dass die meisten mit der Pille und zugleich dem Kondom verhüten.

Die Gründe für das nicht Verhüten sind verschieden: Die Jugendlichen sind unwissend oder finden es "uncool". Viele Teenager in der Türkei denken, es reicht, wenn man nach dem Sex duscht, um nicht schwanger zu werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: promises
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sex, Umfrage, Teenager, Verhütung, Geschlechtsverkehr
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2010 08:59 Uhr von promises
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Für mich ist es kaum vorstellbar, dass so viele Jugendliche immer noch ungeschützten Geschlechtsverkehr haben und anscheinend wirklich nicht genügend aufgeklärt sind.
Kommentar ansehen
22.09.2010 09:16 Uhr von PuerNoctis
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
In der heutigen Gesellschaft wird auch kaum sensibilisiert was Sex angeht. Da ist es schon "cool" mit 15 sich durch die Gegend zu v*geln. Ich find´s irgendwo schlimm, obwohl ich selbst nicht mal so alt bin. Spaßgesellschaften sind tricky.
Kommentar ansehen
22.09.2010 09:27 Uhr von PakToh
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ähhm ich mag kleinlich sein, aber in der Überschrift wird von ungeschütztem Verkehr gesprochen und im Text ab dem zweiten Absatz von Verhütung.

Man kann mit der Pille wunderbar verhüten aber sich dank des ungeschützten Verkehrs alle möglichen Krankheiten eifnangen, ebenso bei Oral- oder Analverkehr, welcher bekanntermassen keine Möglichkeit der Empfängnis bereitstellt, wohl aber ungeschützt statt findet und somit mindestens 90 % aller Geschlechtskrankheiten direkt weiter übertragen kann, da Schleimhäute involviert sind.

Leider sind es solche Ungenauigkeiten, die Jugendliche auf solche Irrglauben bringen.

Zudem gabs vor kurzem studien dass Jugendliche in Deutschland immer häufiger Verhüten - stimmt nachdenklich.
Wobei es bekannt ist, dass in Amerika der Trend rückläufig ist.
Allgemein sit es sehr erschreckend wie wenig Jugendliche auf dieser Welt über das Thema wissen, obwohl zumidnest im (West-) Europäischen Raum eine meiner Meinung nach vernünftige Aufklärung statt findet. - Sicher gibt es Ausnahmen, aber die Vorgaben sind schon deutlich besser als in Amerika, da dort gerne - ohne Scheiss - nur über Bienchen und Blümchen gesprochen wird, damit der von den armen, armen Kindern der schmutzige Sex weg gehalten wird.

Nicht umsonst gibt es unter Konservativen Regierungen dort die höchsten Geburten- und Ansteckungsraten bei Geschlechtskrankheiten unter Jugendlichen.

Nichts desto trotz sollten auch wir darauf achten unsere Kinder vernünftig und sowohl ohne Scham, als auch mit dem nötigen Feingefühl aufzuklären.
Sicher sollte man Grundschüler anders aufklären als 16 jährige Jugendliche.
Ebenso kamm ein Pronofilm nicht als Aufklärung gesehen werden, obwohl dies anscheinend in sozialschwachen Gebieten durchaus vor kommt.

Von daher sollte man nicht all zu weit in die Welt gucken, da wir noch genug bei uns machen können... - Nur dass das Prinzip bei uns schon recht vernünftig ist, es sollte nur auch flächendeckend umgesetzt werde, dass es greift.
Kommentar ansehen
22.09.2010 09:54 Uhr von Klassenfeind
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist immer wieder erschreckend: wie die Teenager mit ihrer Gesundheit umgehen.
Nicht nur HIV kann man sich holen(im Anfangsstadium sieht man das seinem Gegenüber nicht an)
Aber auch Tripper oder Syphilis sind sehr unangenehme Geschlechtskrankheiten...da ist die "ungewollte Schwangerschaft" fast noch harmlos.

Deshalb ist das Kondom ein Muss bei Verkehr mit "Fremden", auch sollten Frauen auf das Kondom bestehen..

Nach dem Motto: "No Gummi, No Sex."..
Kommentar ansehen
22.09.2010 11:47 Uhr von dimio
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bananen: Es reicht wenn die Kiddis jeden Tag eine Banane essen, dann wird mann (sorry Frau) nicht schwanger. Aber KEINE Bio-Bananen, denn Bio heist Leben.

Es leben unsere späteren Rentenzahler:)
Kommentar ansehen
22.09.2010 18:59 Uhr von ferrari2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also was meinen die jetzt mit ungeschützt, ohne Kondom oder ohne Verhütung generell?
Ich meine, in einer langjährigen Beziehung sehe ich jetzt nicht das Problem, auf Kondome zu verzichten, solange die Pille genommen wird. Das Gefühl ist einfach viel intensiver.
Aber was hier schon geschrieben wurde, ONS never ever ohne Verhütung.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?