21.09.10 19:52 Uhr
 209
 

USA: 44 Milliarden Euro sollen 2011 in moderne Waffentechnologien investiert werden

Das Pentagon wird 2011 etwa 44 Milliarden Euro in neue moderne Waffentechnologien stecken.

"Prompt Global Strike" zum Beispiel ist eine Raketen-Technologie, die es ermöglichen soll, jedes Ziel innerhalb von einer Stunde auf der ganzen Welt zu erreichen.

Aber auch an sogenannten Mikrowellen-Waffen, die die Elektronik der Gegner überlasten können, wird geforscht.


WebReporter: Red_Lurchi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Politik, Waffe, Technologie, Rüstung
Quelle: www.gulli.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Bundestag: Viele künftige AfD-Abgeordnete wären rechts
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2010 19:58 Uhr von ohne_alles
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Im "Export" von Leid und Elend sind die Amerikaner Weltspitze.
Kommentar ansehen
21.09.2010 19:59 Uhr von ROBKAYE
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Warum wohl wollen die USA im Anbetracht ihrer extrem desolaten Haushaltslage so viel Geld in moderne Waffentechnoligien stecken? Drei mal darf man raten...

Die Geschichte beweist: Nach allen bis jetzt aufgetretenen weltweiten Wirtschsftskrisen gab es große kriegerische Auseinandersetzungen... ich bin mal gespannt, was in den kommenden 2-3 Jahren auf uns zukommt. Wir werden auf jeden Fall nicht viel zu lachen haben...

http://www.dailymotion.com/...
Kommentar ansehen
21.09.2010 20:20 Uhr von usambara
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ROBKAYE: wenn man bedenkt, was nach Obama kommt...
http://www.palinaspresident.us
Kommentar ansehen
21.09.2010 21:19 Uhr von ROBKAYE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese kranke Hexe fehlte uns noch...

Aber die Seite ist geil!! ;-)) Thanks, usambara!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?