21.09.10 18:14 Uhr
 1.867
 

Formel 1: Geschäftszahlen von Brawn-GP veröffentlicht

Nun hat Ross Brawn die Geschäftszahlen seines Teams, welches im letzten Jahr als Honda Nachfolger in die Formel 1 einstieg, veröffentlicht.

Für den symbolischen Betrag von einem Pfund übernahm Brawn das Team im Winter 2009 und nahm zusätzlich aus seinem privaten Kapital einen Kredit in Höhe von vier Millionen Euro auf.

Brawn erreichte im vergangenen Jahr den Fahrertitel durch seinen Piloten Jenson Button, sowie den Sieg in der Konstrukteurs-WM, ehe er das Team für 123 Millionen Euro an Mercedes-Benz verkaufte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: -snake-
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Honda, Mercedes-Benz, Brawn GP, Ross Brawn
Quelle: sport.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2010 19:54 Uhr von Benno1976
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn: man das Betriebsbudget rausrechnet, bleibt doch ne hübsche Marge übrig. Gewiefter Hund der Brawn.
Kommentar ansehen
22.09.2010 00:57 Uhr von Soulfly555
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Fehler in der News: Brawn übernahm das Team 2008. 2009 waren die schon Weltmeister ;)
Kommentar ansehen
22.09.2010 17:31 Uhr von -snake-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Fehler!! Richtig, das Honda Team zog sich noch 2008 zurück. Brawn hat es aber erst am 6. März 09 übernommen. Also doch kein Fehler!!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?