21.09.10 17:06 Uhr
 2.240
 

Keinen Schülerausweis dabei: Sturer Busfahrer lässt Elfjährigen im Regen stehen

Jeden Tag fährt der elfjährige Steven mit dem Bus zur Schule. Zusammen mit seinem kleinen Bruder und vielen anderen Kindern. Die Busfahrer kennen die Schüler, doch die Tarifbestimmungen gingen über alles.

Wie die Mutter des Jungen berichtet, hatte dieser an einem regnerischen Tag seinen Schülerausweis vergessen. Da der Busfahrer aber auf die Vorlage des Ausweises bestand, musste er draußen bleiben. Die anderen Kinder und sein siebenjähriger Bruder fuhren ohne ihn davon.

Der Junge hatte nicht mal einen Haustürschlüssel dabei. Angesprochen auf diesen Vorfall reagierte die Bus-Gesellschaft sehr nüchtern und verwies lediglich auf die Tarifbestimmungen und die Verantwortlichkeit der Eltern.


WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Junge, Regen, Busfahrer, Kummersdorf
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben
Russland: Mann hackt seiner Frau beide Hände ab
Pariser Flughafen: Obdachloser stiehlt aus Wechselstube 300.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2010 17:21 Uhr von StrammerBursche
 
+30 | -14
 
ANZEIGEN
Naja: Da brauchen sich die auch nicht wundern, wenn sie ein paar Jährchen später angespuckt und zusammengeschlagen werden.
Kommentar ansehen
21.09.2010 17:53 Uhr von Alice_undergrounD
 
+14 | -19
 
ANZEIGEN
ja was soll er machen? wenn er ihn draussenlässt is ganz deutschland auf ihn böse, wenn er ihn mitnimmt und gegen die bestimmungen verstösst ist er seinen job los...
Kommentar ansehen
21.09.2010 18:12 Uhr von invis
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Wegen: sowas liebe ich dieses Land, lieber den Kopf abschalten und Regeln befolgen als die Situation selbst einzuschätzen. Das haben uns, um ein paar Beispiele zu nennen, Gesetze von wann-etwas-das-Gesamtbild-stört oder die Festlegung des Biegungsgrades einer Banane gebracht. Hier versuchen die Menschen ja auch nicht mehr miteinander zu kommunizieren um eine gemeinsame Lösung bei einem Problem zu finden, sondern man zieht sich gegenseitig vors Gericht.
Kommentar ansehen
21.09.2010 18:53 Uhr von Dracultepes
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@Herrensocke: In Deutschland verliert man wegen Strom im Centbereich/Pfandbons/Brötchen fast seinen Job sofern die Gerichte das nicht rückgängig machen.

Wenn die Busfirma ihn loswerden will, dann würde sie das über sowas gut machen können.
Kommentar ansehen
21.09.2010 18:57 Uhr von wordbux
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Keinen Schülerausweis dabei: "an einem regnerischen Tag seinen Schülerausweis vergessen"

Was bitte hat der regnerische Tag mit der Dummheit des Jungen oder der Eltern zutun ?
Kommentar ansehen
21.09.2010 19:28 Uhr von DeeRow
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Und demnächst: steht hier "Sturer Wirt lässt Mann nicht umsonst Bier trinken".

Obwohl er ihn kannte, lies ein Wirt nicht anschreiben.... blabla


Ich weiss net, warum da so ein Film von gemacht wird. Achtet drauf, dass er den Ausweis dabeihat und gut. Lediglich auf Kulanz hätte er diese Ausnahmeregelung mit dem "am nächsten Tag zeigen" eingehen können. Muss er jedoch nicht.
Tja, Pech gehabt.
Kommentar ansehen
21.09.2010 19:49 Uhr von maniistern
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Sach ja: der Tag an dem meine kleene im Buss fahren muss kommt immer näher. ALSO liebe Busfahrer bis dahin würde ich das verhalten ändern, denn wenn das bei ihr geamcht wird, passiert 100000% folgendes ich pers. komme bei denen zuhause privat vorbei und haue dem vor seiner ganzen Familie ALLE zähne bis in den hintersten Halswinkel
Kommentar ansehen
21.09.2010 20:00 Uhr von ptahotep
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wo ist das Problem? Bei uns in der Gegend kennt man sich gegenseitig.
Mir ist es auch schon passiert das der Fillus eines Nachbarn seine Schülermonatskarte nicht dabei hatte. Da habe ich für den "Kleinen" den Fahrpreis bezahlt, gab ihm noch passendes Geld für die Rückfahrt und holte mir das Geld dann wieder beim Nachbarn, wobei ich ihm dann klar machte das er seinem Sohnemann einen Umhängebeutel, wo man den Fahrschein reinlegen kann, besorgen und am Schulranzen befestigen soll.
Auch wenn so ein Beutel "peinlich" sein sollte, aber er muss das Teil ja nicht um den Hals tragen, sondern nur an der Schultasche/-ranzen anbringen, so das er seinen Fahrausweis nicht vergessen kann.
Und es würde schon viel helfen wenn man gegenseitig auf sich achten würde und vorbehaltlos(!) sich gegenseitig hilft.
Kommentar ansehen
21.09.2010 20:09 Uhr von Baudeck
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
maniistern: du bist ja n held oO
Kommentar ansehen
21.09.2010 20:22 Uhr von DeeRow
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
herrensocke: Das umsonst war nur die fingierte Überschrift, drunter steht "anschreiben" ich wollte damit nicht nur auf diese news, sondern auf den generellen Schindluder aufmerksam machen, der mit Überschriften hier getrieben wird.
Kommentar ansehen
21.09.2010 20:35 Uhr von wupfi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was hat der Schlüssel nun damit zu tun? Das frage ich mich gerade.
Wird das ganze nun schlimmer weil er keinen Haustürschlüssel dabei hatte? O.o
Kommentar ansehen
21.09.2010 20:43 Uhr von TausendUnd2
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Ist der Junge selber schuld! Auf den Jahreskarten für Schüler steht extra:"Nur gültig in Verbindung mit Lichtbildausweis." Was meint ihr wie gerissen manche Kinder sind?! Da wird schnell mal nach dem Einsteigen die Fahrkarte an den Freund ohne weitergereicht. So kann man nunmal überprüfen, ob der Name auf der Busfahrkarte auch mit dem auf dem Ausweis übereinstimmen.
Meiner Meinung nach völlig OK.
Kommentar ansehen
21.09.2010 21:01 Uhr von sicness66
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja so ist das Ohne den Fall jetzt mal stärker zu hinterfragen und einige haben es schon angedeutet:

Aber mal im Ernst, wo leben wir hier? Ein Junge mit seinem Bruder der zur Schule will, wird nicht mitgenommen weil er seinen Ausweis vergessen hat. Als ob der Junge zum ersten mal mitfährt und durch die Mitnahme einen wirtschaftliche Schaden durch eigenes Verschulden verursachen würde.

Aber die Antwort liefert die Busgesellschaft ja selbst. Gesetze und Bilanzen sind heute mehr Wert als Mitmenschlichkeit und Toleranz. Und bei so einer Gesellschaft würde ich dem Busfahrer noch nicht mal die volle Schuld geben...
Kommentar ansehen
21.09.2010 21:49 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
bekommen die eltern nu ein bußgeld? wurde doch von einem politiker vorgechlagen, wenn die kinder schwänzen...

kranke welt man, den busfahrer sollte man JETZT kündigen, weil er ihn nicht mitgenommen hat! wo soll ein kleines kind mit schulranzen wohl hin wollen um die uhrzeit???!!!
Kommentar ansehen
21.09.2010 22:26 Uhr von lalaa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unmöglich: find ich das Verhalten. Wenn die Kinder täglich mit dem Schulbus fahren und dem Busfahrer auch noch bekannt sind, ist das eine Frechheit den Jungen nicht mitfahren zu lassen. Bei uns damals hat man einfach gesagt, dass man die Fahrkarte vergessen hat und gut war. Er hat uns immer mitgenommen und wenn ein neuer Fahrer da war, dann hat man halt die Strecke zahlen müssen.
Kommentar ansehen
21.09.2010 22:35 Uhr von .Blume
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@maniister: "der Tag an dem meine kleene im Buss fahren muss kommt immer näher. ALSO liebe Busfahrer bis dahin würde ich das verhalten ändern, denn wenn das bei ihr geamcht wird, passiert 100000% folgendes ich pers. komme bei denen zuhause privat vorbei und haue dem vor seiner ganzen Familie ALLE zähne bis in den hintersten Halswinkel "

Toller Vater!
Hast echt gelernt wie man sich zu verhalten hat.
Sorry nicht das ich Ihre ehre verltze!
Kommentar ansehen
21.09.2010 22:43 Uhr von DJGeorg
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
so hart wie es sich anhört, normalerweise hat der Busfahrer Recht damit. Aber wenn dieser Junge ihm bekannt war, hätte er eine Ausnahme machen können.
Wenn seinem Kind soetwas passieren würde, würde er sicher auf die Barrikaden gehen.
Genauso mein Nette - 8 Jahre alt hat 5 Sekunden zu spät den Knopf zum Ausschalten gedrückt. Er musste 3.5 Km weiter mitfahren, und wurde auf einer Hauptverkehrsstraße einfach dann rausgeschmissen. Mit dem Gebenbus hätte er nicht fahren können, da er keine Fahrkarte hätte kaufen können, da er kein Geld mehr hatte. Leider kannte er sich dort auch nicht einmal aus.
Auf die Frage warum man nicht 5 Meter weiter hätte stehen bleiben können, hieß es das man hinter dem Haltestellenbereich nicht mehr halten dürfte. Thema für die gegessen. Aber das ein 8 Jähriger vllt dann verschwindet, ist denen doch Schei... egal.
Kommentar ansehen
22.09.2010 01:51 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Herrensocke: "Wegen sowas wird man nicht sofort seinen Job los.Da gehört schon mehr dazu."

mir ist da ein grosses, ehemals staatliches deutsches unternehmen bekannt, das auch im personennahverkehr tätig ist, und genau diese praxis verfolgt...irgendwas mit db oder so...
Kommentar ansehen
22.09.2010 10:53 Uhr von fail-girl
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
nur mal so am Rande: Ach wie gut es es doch in meiner Schulzeit war, wir sind noch zufuss in die Schule gegangen, ging damals nicht anders. Auch mussten wir bei jeden Wetter zufuss gehen.bzw. mit den Rad fahren. Hey uns ist es nie passiert das wir nicht mit den Bus mitfahren konnten, tja weil keiner fuhr.
Wenn ich mir heute die Schüler ansehe, die eine kurzstrecke mit den Bus fahren. Spaziergang von maximal 10minuten denk ich mir manchmal, dies kanns doch irgendwie nicht sein,etwas frische Luft und ein kleines Stück zufuss gehen schadet doch niemanden.
Nunja, in Zukunft wird der Junge sicherlich seinen Schülerausweis nicht mehr so schnell vergessen.
Kommentar ansehen
22.09.2010 16:05 Uhr von aktuelles
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Fahrgesellschaft: Dass die Fahrgesellschaft dann auch noch so eine Antwort schreibt ist ja noch dreister!
Kommentar ansehen
04.10.2010 16:39 Uhr von maniistern
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Denkt drann an ALLE Buss und Bahnfahrer: ich werde es umsetzten ich fahre nun öfters mal mit meiner kleenen zusammen und werde testen was ihr macht wenn die sagt das sie ihren ausweis vergessen hat. Sobald ihr sie rauswerfen wollt stehe ich da ich ja auch im Bus sitze hinter euchm UND DANN wird es seeeeehr schmerzhaft und ein laaaaanger aufentahlt auf der Intensivstation 100%

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Fackel in Südkorea wird vom Androiden HUBO getragen
Kein Glück wie Air Berlin; Niki stellt Flugbetrieb ein
Mann überfällt Polizist in Zivil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?