21.09.10 14:56 Uhr
 794
 

Zug verfährt sich auf dem Weg nach München

Auf dem Weg von Mühldorf nach München hat sich ein Zug der Deutschen Bahn glatt verfahren.

Der Zug sollte um 05:44 Uhr an einer Weiche rechts Richtung München abbiegen. Weil die Weiche falsch gestellt worden war, fuhr er stattdessen geradeaus Richtung Wasserburg.

Als der Zugführer den Fehler bemerkte, stoppte er und rangierte zurück zum Bahnhof. Dann startete er zum zweiten Anlauf - in die richtige Richtung. Dass sich ein Zug verfährt, sei "die absolute Ausnahme", sagte ein Bahn-Sprecher.


WebReporter: turamichele
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: München, Zug, Deutsche Bahn, Irrfahrt, Wasserburg
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn: Erneut Pannen bei der neuen Schnellstrecke Berlin-München
Pannen und Stürme: Deutsche Bahn gibt Pünktlichkeitsziel auf
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2010 15:08 Uhr von sirana
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
gab es schonmal damals fuhr ein ICE in die Eifel wo es keine Oberleitungen gibt... und er blieb stehen
Kommentar ansehen
21.09.2010 16:27 Uhr von Spafi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sowas passiert öfters: besonders im Winter kommt so etwas häufiger vor, wenn morgens die Weichen noch zugefroren sind.
Kommentar ansehen
21.09.2010 16:57 Uhr von mikey3311
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Zug: Da war das Navi schuld
Kommentar ansehen
21.09.2010 17:27 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Spafi: Das hat mit zufrieren in dem Sinn nichts zu tun, da ersten Sommer ist ;-) und zweitens bei einer Weiche, die nicht umgestellt werden kann, eine Warnung hochkommt, egal ob elektronisch oder noch mechanisch betätigt. Der Zug wird dann vorher angehalten.

Hier war es wohl so, dass die Weiche schlicht und ergreifend vergessen wurde. Je nach Strecke (eingleisig für beide Richtungen) kann das aber auch sehr blöd ausgehen...

Ich kenn das mit den zugefrorenen Weichen auch zur genüge, aber wir standen dann immer ewig. Verfahren haben wir uns deswegen nicht. Möchte wissen, was die da machen, stehen dir vor der Weiche und hauchen sie an? ;-)
Kommentar ansehen
21.09.2010 21:27 Uhr von no_name12
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Weichen: Die Weichen werden von einem Stellwerk gestellt. Da wurde leider ein falscher Knopf gedrückt. Oder der Hebel stand Falsch. Zum Glück hat der Lokführer gemerkt, dass er in die falsche Richtung fährt.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn: Erneut Pannen bei der neuen Schnellstrecke Berlin-München
Pannen und Stürme: Deutsche Bahn gibt Pünktlichkeitsziel auf
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?