21.09.10 13:45 Uhr
 172
 

Genetische Veranlagung für Tuberkulose entdeckt

Seit vor zehn Jahren das menschliche Genom entschlüsselt wurde, suchen Wissenschaftler auf der ganzen Welt nach Mutationen und deren Auswirkungen auf Krankheiten. So wurden zum Beispiel mittlerweile über 150 Mutationen mit Krankheiten wie Diabetes und Herzinfarkt in Verbindung gebracht.

Nun ist es durch die Zusammenarbeit von drei Forschungsgruppen gelungen, Mutationen zu entschlüsseln, die mit Tuberkulose in Verbindung gebracht werden können. Das war sehr schwierig, da die Mutationen sehr schnell wieder verschwanden.

Erst als die Gruppe um Dr. Thorsten Thyle vom deutschen Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin, und die Gruppe Um Prof. Adrian Hill von der Universität Oxford ihre Ergebnisse mit den Auswertungen einer Studie von Dr. Ellis Owusu-Dabo aus Ghana und Gambia zusammenlegten, kam der Durchbruch.


WebReporter: ulkibaeri
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Genetik, Mutation, Tuberkulose, Genom, Genveränderung
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher finden lebensverlängernde Genmutation bei Amish-Religionsmitgliedern
USA: Erstmals wurden einem Menschen Genscheren in Körper injiziert
Forscher entdecken erdähnlichen Planeten mit möglichem Leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2010 13:45 Uhr von ulkibaeri
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es stehen wieder mal viel viel mehr Informationen in der Quelle. Es ist wieder ein Schritt zur Bekämpfung einer gefährlichen Krankheit, deren Erreger immer resistenter werden. Eine Schwierigkeit war auch, dass das Genom von Afrikanern grundsätzlich viel vielfältiger ist, als das von Europäern. Insgesamt wurden Daten von 6.000 Probanden ausgewertet.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?