21.09.10 12:48 Uhr
 270
 

Studie: Mobilitätskosten steigen deutlich seit 2000

Laut einer aktuellen Studie sind die Mobilitätskosten in Deutschland seit dem Jahr 2000 stark gestiegen.

Stiegen im gleichen Zeitrahmen die Verbraucherpreise durchschnittlich um 16,8 Prozent, so betrug die Teuerung für Anschaffung und Unterhalt eines Autos dagegen 24,5 Prozent.

Der Preisanstieg sei vor allem auf die Verteuerung der Kraftstoffe zurückzuführen. Benzin wurde um fast 37 Prozent teurer und Diesel gar um 53,8 Prozent. Bei dem öffentlichen Personennahverkehr sind die Preise um mehr als 40 Prozent gestiegen.


WebReporter: aynix1000
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Studie, Mobilität, Verbraucherpreis, Personennahverkehr
Quelle: www.meintopauto.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Black Friday": Amazon-Mitarbeiter von Verdi zu Streiks aufgerufen
Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?