21.09.10 12:28 Uhr
 2.326
 

London: Sexy T-Shirt zum Aufsprühen

Am britischen Imperial College of London haben ein Chemie Professor und ein Modedesigner Kleidung zum Aufsprühen entwickelt. Die Kleidung aus der Dose könnte die Textilindustrie revolutionieren.

Das Produkt wurde über Jahre ständig weiterentwickelt und scheint, wie ein Video zeigt, mittlerweile ausgereift zu sein. Als Verwendung für den Stoff aus der Dose kann man sich Einsatzbereiche wie Medizintechnik, Mode und Industrie vorstellen.

Die Stoffe aus der Dose lassen sich waschen und können mehrfach getragen werden. Die Anwendung ist einfach. Dadurch, dass der Stoff direkt auf die Haut gesprüht wird, wirken die Kleidungsstücke eng anliegend und sexy.


WebReporter: jabbel76
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: London, sexy, T-Shirt, Dose
Quelle: www.trendsderzukunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Posse in Brandenburg: AfD-Politiker konvertiert zum Islam
Wesel: Polizei liefert sich Verfolgungsjagd mit Rollstuhlfahrer
YouTube: "Zeitreisender" behauptet, im Jahr 6000 gewesen zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2010 12:36 Uhr von SystemSlave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht schlecht: So kann man schnell und einfach eigene Klamotten Designen.
Blaubt nur die Frage der Hautverträglichkeit und Entsorgung bzw. verwertung der Stoffe
Kommentar ansehen
21.09.2010 13:28 Uhr von Wiggleshaker
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
irgendwie: zweifel ich trotzdem an der Verwendbarkeit
Kommentar ansehen
21.09.2010 13:47 Uhr von Flutlicht
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Sicher toll aber das Aussehen sollte man halt auch haben :D

Zumindest sollte man sich Gedanken machen, wenn man mehrere Dosen braucht.

[ nachträglich editiert von Flutlicht ]
Kommentar ansehen
21.09.2010 13:57 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Ich will net wisen, wie das beim ausziehen ziept, wenn man das jemandem mit stärkerer Brustbehaarung aufsprüht...

Wenn ich das im Video richtig gesehen habe, kann man diesen "Stoff" wieder auflösen, um daraus neue Klamotten zu machen.
Kommentar ansehen
22.09.2010 07:00 Uhr von dimio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Altkleider: nur bei einigen könnte mann meinen die hätten das "T-Shirt" aus der Altkleidersammlung.
Mit SOOOOOOOOOO vielen Falten

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schul-Mord von Lünen: Opfer (14) soll Mutter des Täters "provozierend angeschaut" haben
Posse in Brandenburg: AfD-Politiker konvertiert zum Islam
Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?