21.09.10 12:21 Uhr
 89
 

Entwicklungshilfe: Minister Dirk Niebel möchte mit Bono diskutieren

Dirk Niebel hat den Rocksänger Bono zu sich ins Ministerium eingeladen. Der Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung möchte mit dem "U2"-Frontmann über wichtige Themen aus dem Bereich Entwicklungshilfe diskutieren.

Das Gesprächsangebot hat Niebel allerdings mit einer paar bissigen Bemerkungen über den Wissensstand des Sängers in Sachen Deutscher Entwicklungshilfe garniert.

Hintergrund für den Disput ist ein Interview, das der Rocksänger der "Frankfurter Rundschau" gegeben hat. Darin sagte Bono, er sei von Niebels Politik "enttäuscht". Weiter sagte Bono, Minister Niebel handele "verantwortungslos".


WebReporter: Rockaplan
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Minister, Diskussion, U2, Entwicklungshilfe, Bono, Dirk Niebel
Quelle: rockt.tv

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Entwicklungsminister Dirk Niebel postet auf Facebook Soldat im Wehrmachtsstil
Ex-Entwicklungsminister Dirk Niebel empört mit Kommentar zu Lionel Messi
Wechsel von Dirk Niebel zu Rheinmetall im Wissen von Angela Merkel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2010 12:21 Uhr von Rockaplan
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Medwedew, Sarkozy, Merkel, Obama - alle großen Politiker haben eines gemeinsam: Sie haben sich schon mit dem allgegenwärtigen Sänger Bono getroffen. Entwicklungshilfe-Minister Niebel will jetzt wohl in diese Phalanx vorstoßen. Ein bisschen albern ist das schon. Aber ganz ernst gemeint ist die Einladung wohl auch nicht. Eher sarkastisch, nach dem Motto: "Herr Bono hat keine Ahnung, aber er kann sich gerne einmal sachkundigen Rat bei uns einholen".
Kommentar ansehen
21.09.2010 13:47 Uhr von shadow#
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Keine Ahnung also? Na da sind sie schon zwei Statt mit Niebel könnte man den Posten auch mit einer Kartoffel besetzen.

http://www.kartoffelwochen.de/...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Entwicklungsminister Dirk Niebel postet auf Facebook Soldat im Wehrmachtsstil
Ex-Entwicklungsminister Dirk Niebel empört mit Kommentar zu Lionel Messi
Wechsel von Dirk Niebel zu Rheinmetall im Wissen von Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?