21.09.10 10:07 Uhr
 3.772
 

Thilo Sarrazin besuchte die Türkei

In seinem Buch schreibt Thilo Sarrazin, "Wenn ich den Muezzin hören will, reise ich ins Morgenland". Über das Wochenende besuchte Sarrazin ein Unternehmer-Forum in Istanbul und konnte den Ruf des Muezzins hören.

Auf die Frage der Reporter, wie es Sarrazin in der Türkei gefiel, antwortete Sarrazin mit: "Wunderbar, die Sonne schien." Jedoch habe er in den wenigen Tagen nicht viel sehen können.

Dies war nicht Sarrazins erster Aufenthalt in der Türkei. Bereits 1998 machte er Urlaub in Antalya. Während seines Aufenthaltes besuchte er die Hagia Sophia und einen türkischen Basar. Seine Frau habe als Mitbringsel türkischen Honig, Datteln und eine Keramikschale erworben.


WebReporter: Shakespeare.
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Türkei, Istanbul, Thilo Sarrazin, Ausflug
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Thilo Sarrazin hält Donald Trump für einen Friedensstifter
Thilo Sarrazin:"Muslimische Männer sind gewaltbereiter als alle anderen Gruppen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

49 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2010 10:29 Uhr von Fischgesicht
 
+35 | -18
 
ANZEIGEN
einwandfrei der kerl: :-)
Kommentar ansehen
21.09.2010 10:34 Uhr von vmaxxer
 
+22 | -5
 
ANZEIGEN
Jepp: Jetzt wird von der Bild das Profil von Sarazin aufgebessert.
Bravo.


ironie...

[ nachträglich editiert von vmaxxer ]
Kommentar ansehen
21.09.2010 10:37 Uhr von Unrealmirakulix
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
genial: so macht man das...
Kommentar ansehen
21.09.2010 10:47 Uhr von Alh
 
+18 | -23
 
ANZEIGEN
Prima: dann hätte er sich gleich mit dem Erdogan zusammensetzen können und fordern, dass die Türkei sich gefälligst selber um ihre Sozialfälle kümmern soll.
Außerdem kann Erdogan bei seinem nächsten Besuch in D seinen Heimatflüchtlingen mitteilen, dass sie sich zu integrieren haben denn sonst werden sie ausgewiesen.
Ach ja und er könnte seinen Untergebenen mitteilen, dass Ehrenmord absolut nichts mit Ehre zu tun hat und sie ihre Kopftücher ruhig ausziehen können, denn in Istanbul ist in öffentlichen Einrichtungen auch kein Kopftuch erlaubt. Also wieso sollte das dann in D geduldet werden?
Kommentar ansehen
21.09.2010 10:55 Uhr von Showtime85
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
@Alh: Der Erdi hat hier nichts zusagen. Die leute die den Wählen sind seine intergrationsmuffel und das findet er gut so.

Kopftücher sind an den Schulen, Unis, krankenhäuser und ähnliches generell verboten nicht nur in istanbul.
je nach dem welcher Parteifreund der AKP in so einem Institut einen Posten bekommen hat, fällt das auch mal ganz schnell weg....

edit:
am thema vorbei :)
Ein wunder das ihm dort nichts passiert ist, man hätte ja auch einen pösen ehrendmord an Sarri ausüben können, durch einen pösen moslem...

[ nachträglich editiert von Showtime85 ]
Kommentar ansehen
21.09.2010 11:02 Uhr von Alakay
 
+14 | -21
 
ANZEIGEN
@Alh: @Alh
Und du glaubst du darfst Forderungen aufstellen? Deutschland ist ein Demokratisches Land, solche Meinungen wie deine interessiert die Mehrheit der Wählerschaft überhaupt nicht. Erdogan hat bald in der Türkei nichts mehr zu melden. Als er in Izmir auf Stimmfang ging ist das mächtig nach hinten gegangen wie in den anderen großen türkischen Städten auch.
Solange Deutschland nicht mal die ehemalige DDR vernünftig integriert, kann keiner Fordern das andere sich zu Integrieren haben.
Was ihr tollen Hengste mit eurer Meinung auch immer vergesst ist das sehr viele eurer "Problemfälle" wie ihr sie nennt Deutsche Staatsbürger sind, von daher ist sowieso essig mit ausweisen. Tja, toll ne?

In Deutschland darf sich jeder frei entfalten wie er will sofern er nicht gegen deutsches Recht verstößt, das tun die Kopftuchträgerinnen nicht. Von daher halte dich mit solchen Kommentaren geschloßen.

Und noch was am rande:
Ihr redet immer was von Integration hier und Integration da, schon mal überlegt das DU dich Integrieren solltest in Deutschland?
Deutschland ist ein Multi Kulti Staat, das schon seit Jahren und es wird auch immer so bleiben. Also Integrier dich in diese Situation, schreib deine Propaganda auf Papier und schmeiß sie in den Müll wo sie hingehört.

[ nachträglich editiert von Alakay ]
Kommentar ansehen
21.09.2010 11:25 Uhr von ChRiSsTyLeR
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
ich versteh die Diskussion nicht so ganz ^^
und die Kommentare von Alh und Alakay erst recht nicht.

In der News geht es doch einfach nur um einen verbitterten alten Mann, der sagt und schreibt was er denkt und nun Urlaub macht... erinnert mich etwas an Holidaycheck.de.

und @Alakay: die Bürger der ehemaligen DDR wollen sich aber integrieren und das ist der Unterschied. Die seh ich nicht alle 2 Jahre beim Public Viewing mit ner Hammer-und-Zirkel-Flagge rumrennen... ;)
Kommentar ansehen
21.09.2010 12:11 Uhr von One of three
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
Huch "Ihr redet immer was von Integration hier und Integration da, schon mal überlegt das DU dich Integrieren solltest in Deutschland?"

So viel Arroganz in einem einzigen Satz
Naja, nicht neues ...
Kommentar ansehen
21.09.2010 12:19 Uhr von xlibellexx
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
..........Er war in der Türkei ? und machte dort Urlaub ?.... ahaaaaaaaaa also doch er ist ein Spion.......! die Frage ist nur für welchesLand (mein Tip Israel) .......:-D


Wieso diese Aktion .......in so ein Assiland .... laut seiner aussage ist das Volk dumm , wieso jetzt eine Reise dort hin ?

Deutschland ......... wieder hast du ein etwas gefunden um dich vor aller Welt zu blamieren , es wird dann solche meldungen seitens der anderen Länder geben ! Germany hat einen Idioten der mit Sprüchen das Volk aufeinander hetzen tut , und wieder ist Germany nicht in der Lage diesem etwas das Maul zu stopfen !
Sarrazin hat Deutschland in den Dreck gezogen , und macht in der Türkei Urlaub ??????? mein Tip ,...sollte noch einen Aufenthaltsantrag stellen , wenn er schon solche spiele treiben tut , und keiner ihm das Maul stopfen kann , hat er Narrenfreiheit dieser gute , geschieht Deutschland ganz recht.
Blamieren lassen und dies auch noch mit einer Rassistischen keule !
Er habe nicht viel sehen können ........HA HA HA , schiess hatte er , weil er sich bestimmt nicht getraut hat ! man hätte ihn auch erkennen können , die Türken sehen gerne Nachrichten , nicht wie hier , wo viele nicht mal Wissen wer unser Bundeskanzler und President ist !
Kommentar ansehen
21.09.2010 12:26 Uhr von majastick
 
+12 | -10
 
ANZEIGEN
Wasn das fürne News? Weil er etwas gegen die nicht erfolgreiche Integration im Land sagt, heisst das doch noch lange nicht dass ihm andere Länder und Kulturen nicht gefallen....das sind 2 Dinge, die manche eben nicht begreifen wollen! Weil man was gegen nicht Integrierbare hat, ist man noch lange kein Nazi!

Ich mag die Türkei trotzdem nicht und zwar ganz und gar nicht...Urlaub dort? Im Leben nicht!
Kommentar ansehen
21.09.2010 12:28 Uhr von xlibellexx
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
schautmal dieses Bild und dann Sarrazin: http://www.withfriendship.com/...

die könnten wirklich Brüder sein ? Mund Stirn , Augenpartien , Kopfform , alles stimmt fast überein

sorry aber allein beim ersten Blick , wegen diesem Titelbild , dachte ich , dunklere Harre und kürzer das schnoress und er ist es !
Kommentar ansehen
21.09.2010 12:31 Uhr von xlibellexx
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@majestick: nur Interesse halber , welches Urlaubsland bevorzugst du ?

[ nachträglich editiert von xlibellexx ]
Kommentar ansehen
21.09.2010 13:04 Uhr von mitTH_RAW_Nuruodo
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist wahrscheinlich politisches Kalkül: Indem er in der Türkei Urlaub macht will er zeigen, dass er wohl keine grundlegende Abneigung gegen Tüken hat, was man aufgrund einiger Medienaussagen in letzter Zeit durchaus annehmen könnte. Jedenfals könnte ich mir das so erklären.
Kommentar ansehen
21.09.2010 13:16 Uhr von romifreak
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@mitTH_RAW_Nuruodo: Er hat auch nichts gegen Ausländer. Bzw Inländer der Türkei. Hat er auch immer wieder betont.Auch wenn ihm die Worte immer wieder 10 mal im Mund gedreht worden sind.
Kommentar ansehen
21.09.2010 14:13 Uhr von majastick
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
LOL: Zitat "Deutschland ist ein Multi Kulti Staat, das schon seit Jahren und es wird auch immer so bleiben."

Das bestimmt immernoch das Volk des Landes hier und die haben dazu ne ganz andere Meinung. In Deutschland hat kein Mensch etwas gegen eine Multikultur aber gegen Multi OHNE Kulti, dagegen haben wir sehr wohl etwas, wie ganz Europa auch! So und welche Kultur ist es denn, die grundsätzlich überall Ärger macht, für hohe Kriminalität sorgt und meint sich nirgendwo integrieren zu müssen sondern immer Extrawürste fordert? Na?

Ich schreibs mal nicht aus Zensurgründen aber JEDER hier weiss es von wem ich spreche.....es sind KEINE chinesen, keine Inder, keine Spanier, keine Holländer, keine Italiener....mit diesen genannten Leuten ist Multikulti wunderbar zu machen und zu gestalten....und mit den anderen die ich nämlich meine, funktioniert es nicht...nirgendwo in Europa...die Vorstädte von Paris, Holland, der Schweiz, Österreich, London sprechen Bände!!!

Gruss an die Rütlischule
Kommentar ansehen
21.09.2010 14:17 Uhr von Chibal
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Dass Problem ist doch dass hier mal wieder Äpfel mit Birnen verglichen werden. Ich kann nicht oft genug wiederholen was einer meiner Vorposter schon gesagt hat: Nur weil man etwas gegen die (kaum vorhandene) Integration in diesem Land hat, ist man KEIN NAZI. In diesem Land ist immernoch zu viel Angst vorhanden etwas gegen "nicht Einheimische" (entschuldigt die Ausdrucksweise) zu sagen, weil man eben zu schnell abgestempelt wird, schade!

Ich selbst habe ein kleines Ferienhaus in der Türkei und fahre auch ansonsten gern ins Ausland, einfach um viel von der Welt zu sehen und weil ich mich sehr für Geschichte interessiere... auf der anderen Seite haben mich allerdings auch die von Herr Sarazin in seinem Buch angesprochenen Themen sehr interessiert und auch inhaltlich zu großen Teilen meine zustimmung gefunden.
Ich sehe darin keinen wiederspruch
Kommentar ansehen
21.09.2010 14:25 Uhr von CHR.BEST
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
... seinem Buch ging es ja auch nur um nach Deutschland ausgewanderte Türken und um die daraus entstandenen Probleme durch die andersartige Kultur/Tradition/Religion/Bildungsgrade und nicht um Türken in der Türkei.

Dazu hatte er eben die Statistiken bemüht und weil die nackten Zahlen nicht lügen können, konnten die Politiker aller Parteien ihr Lügengebilde, daß alles in Ordnung sei und immer alles richtig gemacht wurde, nicht mehr länger aufrecht erhalten.
Das ist doch der wahre Grund, für diese Hetzkampangne gegen Sarrazin. Ich bin ja auch nicht mit allem 100% einverstanden, was er so sagt und schreibt (bei manchen Äußerungen kommt wohl zu stark der Bänker in ihm zum Vorschein). Aber das ist keine Entschuldigung dafür, dass statt eine sachliche Diskussion mit ihm zu führen, unsere mit 7,6 Milliarden Euro jährlich gemästete GEZ-Medienwelt und unsere Politikerschauspieler ihn, wo es nur ging, verleumdeten und als rechten, ausländerhassenden Spinner diffamierten.

Aber zurück zur Türkei. Soweit ich weiß, gibt es auch innerhalb der Türkei eine starke Bewegung, die ebenfalls gegen das Kopftuch ist - und zwar aus denselben Motiven heraus, wie hierzulande: schleichende Islamisierung, Scharia, Gottesstaat ersetzt irgendwann die Republik usw.

Warum wird in Deutschland oder generell in Europa reflexartig eine so große Kiste daraus gemacht, wenn man das öffentlich sagt bzw. schreibt, wie es u. a. Sarrazin getan hat? Das kapier ich nicht ...
Kommentar ansehen
21.09.2010 15:25 Uhr von Alakay
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
@majastick: Wovon Träumst du eigentlich Nachts? Also mal ganz ehrlich.
Du redest von ganz Europa hat dagegen was? Lächerlich .. Gerade die EU zeigt doch das die sehr wohl z.b auf die Türkei angewiesen sind.

Sieh dir an wie stark die Wirtschaft dort ist, davon können einige EU Mitgliedsstaaten nur träumen.
Türkei war jahrelang der Bittsteller, nun hat sich das Blatt gewendet und wer ist nun der Bittsteller? Griechenland war nur der Anfang von der EU miserie, warten wir mal ab.

Du redest von "machen grundsätzlich Ärger, hohe Kriminalität und meinen sich nirgendwo integrieren zu müssen".
Das ist die Saat die Deutschland selbst gestreut hat, wenn man sich um die Migranten kümmern würde (und zwar ordentlich) dann gäbe es einige Probleme nicht. Sieh dir mal die ganzen Schulen an mit hohen Migranten Anteil. Die Lehrer kommen mit der Einstellung "Kein Bock" und haben genauso Vorurteile wie du sie hast zum größenteil. Wie soll ein Schüler richtig gefördert werden wenn er auf Ablehnung stößt? Gerade junge Menschen reagieren trotzig.
Die Kriminalitätsrate ist so hoch aufgrund der perspektivlosigkeit, weil sie denken sie können den Beruf den sie möchten nicht ergreifen weil ihnen zuviele Steine in den weg gelegt werden.
Wenn man sich mal mehr auseinandersetzt mit den Migranten und ihnen Perspektiven schafft (Und zwar nicht so ein scheiß gelaber von wegen Ausweisen oder Knast) dann verringern sich die Probleme. Man kann nicht in Abwehrposition gehen und fordern das sich andere bemühen.

Diese differenzierung von Ausländern ist sowieso ein Thema wo man nur den Kopf schütteln kann. Wenn ein Türke / Araber nach Deutschland kommen will muss er Deutsch sprechen können (Zertifikat A1). Wenn ein Japaner, Amerikaner, Kanadier oder Israelite nach Deutschland kommen will dann brauchen sie dies nicht. Ganz Europa ausgenommen von Deutschland hat nicht so eine komische Regelung ..

Die ganzen sozialen Brennpunkte wären ebenfalls nicht vorhanden wenn man damals besser geplant hätte. Anstatt zu verteilen und ein besseres Gleichgewicht zu produzieren hat man sie alle zusammen in die heutigen Brennpunkte gesteckt, wie soll da eine vernünftige Integration zustande kommen? Das Ergebniss war doch hervorzusehen.

Die Migranten waren die, die damals und heute Arbeiten verrichten die kein Deutscher machen wollte, damals war man ihnen noch dankbar, heute ist davon nichts mehr geblieben.

Mit Chinesen und Inder ist Integration wunderbar durchzuführen? Darf ich laut lachen?
Ich sage nur Stichwort Schwarzarbeit / Schwarzhandel, und nun schlag mal nach was Integration alles bedeutet. Ich glaube was es in wirklichkeit bedeutet da hast du gar keine Ahnung von.

Und nochmal zurück zum "Das bestimmt immernoch das Volk des Landes hier und die haben dazu ne ganz andere Meinung."
Kennst du dich mit Politik aus? Anscheinend nicht .. Wenn es so wäre dass die Leute dagegen sind dann liefe es schon ganz anders hier. Parteien die z.b deinen Überzeugungen entsprechen hätten dann auch deutlich mehr Wähler. Da frage ich mich wieso die Wahlergebnisse in eine andere Richtung einschlagen wo doch das Volk eine ganz andere Meinung vertritt?

Im Internet wird häufig rumgemeckert, aber im Internet kann auch ne kleine Menschenmenge krach machen. Dann siehts natürlich aus als ob der großteil zu deiner Seite tendiert.
In der Realität siehts aber zum Glück anders aus.

Die ganze problematik, die missgunst resultiert doch viel eher darauß das einige sich nicht damit anfreunden können das Migranten mehr auf die Beine stellen als man selbst als nicht Migrant.
Man macht halt gerne andere für sein eigenes Versagen verantwortlich .. Anstatt sich selbst an die Nase zu fassen pöbelt man halt rum.

Wie ich schon im vorherigen Beitrag sagte, viele der Leute die ihr so anprangert sind Deutsche Staatsbürger, da könnt ihr noch tausend Jahre schimpfen von wegen mangelnde Integration und und und .. Sie sind Deutsche Staatsbürger und deswegen könnt ihr soviel "Abschieben" schreien wie ihr lustig seid, es funktioniert nicht.

Ich freue mich über jedes Minus Rating im übrigen denn das zeigt mir das ich mit meiner Meinung absolut recht habe. Danke schön

[ nachträglich editiert von Alakay ]
Kommentar ansehen
21.09.2010 15:44 Uhr von Chibal
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ Alakay: ich habe mir mal die Mühe gemacht und deinen wirklich langen Beitrag komplett gelesen und will dir bei einigen deiner Punkte nichtmal wiedersprechen, andere wiederum teile ich nicht, aber du lässt wenigstens Raum für diskussion.

Was ich aber nicht unkommentiert stehen lassen möchte ist dein zweiter Abschnitt, ab: du redest von "machen grundsätzlich Ärger, hohe......
Hier muss ich es einfach nochmal sagen:
Wenn jemand nach Deutschland kommt, um hier zu leben, zu arbeiten, oder was der Hauptgrund sein dürfte, um vom deutschen Sozialstaat zu leben, dann hat sich Deutschland NICHT UM SEINE MIGRANTEN ZU KÜMMERN, sondern seine Migranten sich um Deutschland!
Wenn ich diese Argumente schon höre, wir sind für diese Probleme verantwortlich weil wir (=Deutschland) uns nicht genug um die Migranten kümmern!! Gehts noch? Und vonwegen dass viele Migranten Probleme machen wegen (angeblichen) Steinen die ihnen in den Weg gelegt werden oder weil sie es ja ach so schwer haben sich hier zu integrieren (obwohl sie dass natürlich unbedingt wollen wie wir wissen, wir halten sie davon ab indem wir nicht die möglichkeiten schaffen... jaja ^^) dann frage ich mich immer was die Leute dann in ihrem Heimatländern machen Oo ... Ich meine da muss es ja anscheinend sehr viel besser sein sonst würden die ja wohl dass halbe Land zertrümmern, oder drückt man solche Dinge nur in einem anderen Land so aus?

Ansonsten würde ich dir gerne noch sagen dass ich deinen Beitrag wie gesagt so ganz interessant fand, auch wenn ich deine Meinungen nicht teile .. aber mit deinem letzten Kommentar ziehst du deinen Beitrag irgendwie ziemlich runter finde ich, dass ist so ... trottziger 12 jähriger Junge mäßig ...
Kommentar ansehen
21.09.2010 15:48 Uhr von snfreund
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@xlibellexx: ****und machte dort Urlaub ?.... ahaaaaaaaaa also doch er ist ein Spion.......! die Frage ist nur für welchesLand (mein Tip Israel) .......:-D


Wieso diese Aktion .......in so ein Assiland .... laut seiner aussage ist das Volk dumm , wieso jetzt eine Reise dort hin ?

Deutschland ......... wieder hast du bla bla blabla......****

geh mal in den wald und schreie deinen kummer aus der seele, danach geht es dir wieder besser ;))))
Kommentar ansehen
21.09.2010 15:51 Uhr von One of three
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@ Alakay: Ich fasse Deinen dritten Absatz mal in einem Wort zusammen:

"Jammer"

Ich kann es nicht mehr hören ...
Natürlich, es sind immer die anderen ...

Über den Rest des gequirlten, äh "Textes" breiten wir mal besser den Mantel des Schweigens aus ...

Für so einen Mist hier extra angemeldet?
Armes Licht ...

[ nachträglich editiert von One of three ]
Kommentar ansehen
21.09.2010 15:52 Uhr von One of three
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@ snfreund: "laut seiner aussage ist das Volk dumm"

Wo hat er das gesagt oder geschrieben?
Kommentar ansehen
21.09.2010 15:59 Uhr von Chibal
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
@ snFreund: Ja genau dass hat er so geschrieben, steht in seinem Buch auf Seite 6 1/2 ... da steht genau so drin "Türken sind dumm" ... generell ist klar dass er alle Ausländer hasst, ganz egal ob in Deutschland selbst oder im Ausland selbst..
Was wagt er sich ins Ausland zu fahren? wo all die guten Sachen doch hier in Deutschland sind... achja, und Autobahnen bauen will er auch noch ... der Arsch

Mensch ich bin richtig froh dass es noch Leute wie dich gibt die die Aussagen von Herr Sarazin anscheinend so genau gelesen UND!!! auch noch verstanden hat.
Wir beide haben ein Glück dass wir uns hier nicht zum Affen machen, gelle @ snfreund? denn ganz offensichtlich sind wir die einzigen die Thilos aussagen richtig verstanden haben, Deutschland den Deutschen und jeder Ausländer ist egal wo er lebt, immer schlecht dumm Faul und natürlich Kriminell!

ich hoffe die Ironie hier ist für jeden verständlich gewesen...
Herr lass Hirn regnen

[ nachträglich editiert von Chibal ]
Kommentar ansehen
21.09.2010 16:20 Uhr von Alakay
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@chibal
Entschuldige bitte aber kennst du dich mit den Regeln aus die man erfüllen muss um überhaupt hier in Deutschland leben zu dürfen als Ausländer?
Damit der Sozialstaat nicht missbraucht wird muss ein Sperrkonto errichtet werden vor der Einreise damit gewährleistet ist das der Einreisende zu keinen Sozialfall wird.
D.h ein Ausländer muss erstmal eine nicht unbeträchtliche Summe leisten bevor er überhaupt nach Deutschland darf.
Das kann man natürlich unter div. Vorraussetzungen umgehen (Bürgen etc.) aber im grunde ist es gar nicht so einfach.

Migranten die hier arbeiten zahlen ebenso wie die gebürtigen Deutschen Steuern, davor können sie sich auch nicht drücken.
Wenn es also mal der Fall sein sollte das sie Arbeitslos werden und auf Sozialhilfe etc. angewiesen sind dann sollte sich natürlich Deutschland auch um die Migranten kümmern. Ganz klar .. Warum auch nicht?
Es ist ein Geben und nehmen, ich sage nicht das Migranten frei von Fehlern sind und Engel sind.
Aber Schuldzuweisungen werden allzu oft gemacht und die bringen keinen weiter, man muss gemeinsam arbeiten und nicht gegeneinander.
Das funktioniert aber nicht wenn man sagt "Ach die wollen sich nicht integrieren" oder "Die Deutschen hassen uns eh also scheiß drauf."

Jede Partei sollte da seine eigene Fehler erkennen und handeln. Vorallem sollte Verhandelt werden wie man sich in Zukunft näher kommt, das da kompromisse eingegangen werden müssen ist ganz klar. Aber nur so kommt man weiter.

Ich bin der Meinung das viele Probleme aufgrund eigenen verschulden aufgetreten sind, wie ich schon vorhin ansprach, die gesamte Architektur des ganzen, wie man selbst die Sozialenbrennpunkte geschaffen hat etc.
Wie soll da eine reibungslose Integration funktionieren?

Sehen wir uns mal alleine die Berichte über die "Problem Schulen" an auf denen viele Migranten vertreten sind. Sieh dir die Lehrer an, die sind oft sehr alt und ich denke mal ab einem gewissen Alter sehnt man nurnoch die Rente herbei. Wie sollen diese Lehrer denn mit problematischen Schülern umgehen oder ihre Autorität wahren?
Die können doch nur Kapitulieren und das ganze so treiben lassen.

Man muss da gezielt Lehrer einsetzen die einen Draht zu diesen problematischen Jugendlichen haben, die über die nötige Energie verfügen um auf den Tisch zu hauen und um die Klasse zu disziplinieren.
Dann kommen die Schüler auch mit einem besseren Gefühl zur Schule und die Noten werden besser. Dies hat zufolge das die Perspektiven steigen.

Hast du dich mal informiert wieviele Arbeitslose in Deutschland einen Migrationshintergrund haben? Ist dir nicht bekannt das die Migranten meistens die Jobs machen für die sich andere zu schade sind?
Tu es mal bitte, dann wirst du dich wundern.

Was meint man hier in Deutschland eigentlich was los ist wenn die Migranten die Ärger machen abgeschoben werden?
Ist dann Deutschland etwa ein gelobtes Land wo die Rehe in freier Wildbahn rumtollen, die Koalabärchen schon gemütlich die Eukalyptos auf ihren Bäumen fressen?

Informiert euch mal bitte wie die Relation zu Steuereinnahmen und Sozialausgaben des Staates in Verbindung mit Migranten / Ausländern aussieht .. Dann sehen wir mal was die Wirtschaft dazu sagt und wo die Arbeiter herkommen sollen für die Jobs die kein anderer machen möchte ...

Durch so eine Aktion geht die Kriminalitätsrate auch nicht runter, wenn ich das schon höre muss ich schon fast weinen vor lachen .. Wie sah denn die Kriminalitätsrate aus bevor die Migranten gekommen sind ( Ich meine jetzt auf den heutigen Niveau )? ..

Wie ich schon sagte, die Missgunst halt ...
Ich weiß das mein letzter Absatz nicht so ganz nachvollziehbar ist, mir ist klar das die Leute die eine Meinung alá "Migranten sind an allen schuld" ein Negativ Rating geben und für eine andere Meinung nicht zugänglich sind.
Mit den letzten Absatz wollte ich nur anmerken das ich mich durchaus mit jeden negativ Rating in meiner Meinung gestärkt fühle. Denn ein Minusrating kann jeder geben aus blinden trotz gegenüber einer Meinung. Aber für eine vernünftige Diskussion sind sie unqualifiziert und sie wissen das selber auch sonst würden sie zu jeden negativ rating auch ihre Meinung äußern.

@one of three:

Nur weil du meine Beiträge nicht verstanden hast aufgrund von einigen Einschränkungen (Um es höflich auszudrücken) ist das kein Grund hier rumzuposen. Mit deinem Beitrag hast du gezeigt was für ein armes Licht du bist ;-)

[ nachträglich editiert von Alakay ]
Kommentar ansehen
21.09.2010 17:02 Uhr von Ramsi_Binalshid
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
mal wieder typisch: keine ahnung von dem thema aber gleich mit der nazikeule kommen

Refresh |<-- <-   1-25/49   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Thilo Sarrazin hält Donald Trump für einen Friedensstifter
Thilo Sarrazin:"Muslimische Männer sind gewaltbereiter als alle anderen Gruppen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?