21.09.10 09:42 Uhr
 1.274
 

Grünen-Politiker Manuel Sarrazin leidet unter seinem Nachnamen

Manuel Sarrazin ist 28 Jahre und Mitglied im Deutschen Bundestag von Bündnis90/Die Grünen.

"Ständig werde ich auf meinen Namen angesprochen", reagiert er inzwischen genervt.

Dabei hat Manuel Sarrazin inzwischen herausgefunden, dass er nicht mit dem Ex-Bundesbankvorstand Thilo Sarrazin verwandt ist. Trotzdem wird er immer wieder gebeten, dass er zum Buch seines Namensvetters Stellung bezieht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Politiker, Die Grünen, Thilo Sarrazin, Manuel Sarrazin
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen fordern die Aufnahme von Rohingya-Flüchtlingen in Deutschland
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Landtagswahl im Saarland: Nur Die Grünen versprechen mehr Informationsfreiheit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2010 09:44 Uhr von Dark_Itachi
 
+15 | -9
 
ANZEIGEN
Oh mein Gott, der Ärmste...

Aber er ist halt ein Grüner, da kann nicht viel dabei rumkommen...

PS: Ich finde es GUT, was Thilo Sarrazin ausgesagt hat!
Kommentar ansehen
21.09.2010 10:09 Uhr von Kamimaze
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Es tut mir leid , dass ich euch mit so einer schlecht geschriebenen News im Truman-Stil belästige, aber die ursprüngliche Version ging nicht durch den Check, weil die News angeblich zu kompliziert verfasst sei.

Doch urteilt selbst, hier ist meine ursprüngliche Fassung (gleiche Quelle):

--------
Grünenpolitiker Manuel Sarrazin leidet unter seinem Nachnamen

Letzte Woche im Deutschen Bundestag: "Herr Kollege Westerwelle, möchten Sie eine Zwischenfrage des Kollegen Sarrazin zulassen?", fragte Vizepräsidentin Katrin Göring-Eckardt den Bundesaußenminister. "Wer?" fragte Westerwelle irritiert nach, "Ist der jetzt auch Mitglied dieses Hauses?"

Doch die Zwischenfrage wollte der Abgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen Manuel Sarrazin aus Hamburg stellen und der ist tatsächlich Abgeordneter des Deutschen Bundestages. "Ständig werde ich auf meinen Namen angesprochen", reagiert der 28-Jährige inzwischen genervt.

Dabei hat Manuel Sarrazin inzwischen herausgefunden, dass er nicht mit dem Ex-Bundesbankvorstand Thilo Sarrazin verwandt ist. Trotzdem wird er immer wieder gebeten, dass er zum Buch seines Namensvetters Stellung bezieht. "Ich habe eigentlich keine Lust mehr darüber zu reden", resigniert Manuel Sarrazin.

----------

Es wird von SN offenbar so gewünscht, dass News möglichtst schlecht geschrieben werden.
Kommentar ansehen
21.09.2010 10:16 Uhr von Dark_Itachi
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@ Autor: Ich denke nicht, dass Du Dich rechtfertigen musst. Ich hätte beide Varianten mit + bewertet, da sich beides gut lesen lässt und in gutem Deutsch abgefasst ist.
Ich kann ohnehin nicht die ganzen Minusdrücker nachvollziehen, die meisten schlecht bewerteten News sind gut geschrieben und darum gehts.

Von mir ein + für die News und den Kommi!
Kommentar ansehen
21.09.2010 15:00 Uhr von CHR.BEST
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Bei etwa 90% Zustimmung in der Bevölkerung müßte er sich - gerade als Politiker, der gewählt werden möchte - doch eher darüber ärgern, daß dieses Buch nicht aus seiner Feder stammte.

Leider sehen die Grünen das Thema Einwanderung immer noch durch eine rosarote Brille.
Schade, weil davon abgesehen hätten sie einige wirklich gute Ideen.
Kommentar ansehen
28.09.2010 23:19 Uhr von Childerich
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Verständlich! Die Angst, versehentlich mit einem rational denkenden Menschen in Verbindung gebracht zu werden, ist bei einem Grünen absolut nachvollziehbar.

Ein solcher Verdacht kann einen in einer Partei pathologischer Multikulti-Jubelbuben glatt die Karriere kosten. :)
Kommentar ansehen
06.11.2010 03:00 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kostenlose werbung für b90/grüne: :)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen fordern die Aufnahme von Rohingya-Flüchtlingen in Deutschland
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Landtagswahl im Saarland: Nur Die Grünen versprechen mehr Informationsfreiheit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?