21.09.10 08:57 Uhr
 148
 

Mechanismus gefunden, wie Protein für Parkinson verantwortlich ist

Britische Forscher um Ashley Winslow von der Universität Cambridge fanden nun heraus, wie das Protein mit dem Namen alpha-Synuclein, das schon länger mit Parkinson in Verbindung gebracht wird, die Krankheit beeinflusst und vorantreibt.

Das Protein verhindert, dass Giftstoffe und Abfallprodukte aus den Gehirnzellen abtransportiert werden. Dadurch sterben die Hirnzellen einer Region mit dem Namen Substantia nigra, die sich im Mittelhirn befindet, ab und der Patient verliert die Kontrolle über seine Bewegungen.

Aus vorherigen Studien ist bekannt, dass sich alpha Synuclein in den absterbenden Zellen anlagert. Das Team um Winslow hat nachgewiesen, dass dieses Protein die Autophagozytose, den zelleigenen "Reinigungsprozess", behindert. Sie fanden heraus, dass das Protein Rab 1a den Effekt aufheben kann.


WebReporter: ulkibaeri
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gesundheit, Krankheit, Forschung, Parkinson, Protein, Mechanismus
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2010 08:57 Uhr von ulkibaeri
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle steht wieder viel mehr an Informationen. Das mit dem Protein Rab 1a gibt ja schon wieder etwas Hoffnung, aber Winslow sagt lt. Quelle auch, dass es noch mehr Vorgänge bei Parkinson gibt. Interessierte sollten unbedingt die Quelle lesen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?